Aufrufe
vor 2 Jahren

Bordeaux 2016

  • Text
  • Cabernet
  • Merlot
  • Suckling
  • Dicht
  • Galloni
  • Franc
  • Sauvignon
  • Weinwisser
  • Mund
  • Tipp
  • Bordeaux

Bordeaux 2016 extraprima 30 tion in vielen kleinen Einheiten ist der Traubenschalen-Holz-Kontakt massiv, die Extraktion wird bis an ein Maximum getrieben. Dunkel-violette Farbe. Supersüß, likörig, dunkelbeerig und massiv in der Nase, etwas marmeladige Töne dabei, viel Schokolade, Teer und Kaffee, wenig Finesse. Dicht, schmelzig und reif im Mund, mit viel Saft und Fülle, üppig-massive, rassige Gerbstoffe, druckvoll, intensiv und imposant, süß, reif und abgerundet. Ein moderner Pomerol, der von der Eleganz des Terroirs noch nicht viel preisgibt. | 13,5 % Vol. 93 – 95 | BEAUREGARD | POMEROL | Parker-WA 91 – 93 | Galloni 88 – 91 | Suckling 92 – 93 | Weinwisser 17/20 Das bekannte Gut Beauregard gehört zu Smith Haut Lafitte und wurde vom 28. September bis 14. Oktober gelesen. 75 % Merlot und 25 % Cabernet Franc kamen in die Assemblage. Die Kelleranlagen sind neu, mit modernen Zementcuves in organischer Form mit innenliegenden Kühlleitungen. Schwarze Farbe. Dicht, satt, fleischig und voll in der Nase, opulenter Pomerol mit Schokolade und viel Kraft. Fetter Auftakt im Mund, kraftvoll, sehr reif und üppig, mit massiver Extraktion und enormem Volumen. Trocknet nach hinten etwas aus. 93 – 95 | LE CHEMIN | TIPP | POMEROL | Suckling 91 – 92 Le Chemin war im letzten Jahr bereits einer der Geheimtipps aus Pomerol. Auch dieses Jahr weiß der reinsortige Merlot aus einer kleinen 1-Hektar-Parzelle zu überzeugen. Er liegt am Pilgerweg nach Santiago de Compostela, deshalb nannte ihn Francois Despagne »Le Chemin« – »Der Weg« oder »Der Pfad«. Geerntet wurden 29,5 hl/ha am 3. Oktober. Der Ausbau erfolgt in 100 % neuen Fässern, die Menge wird voraussichtlich 3.500 Flaschen betragen. Dunkle, dichte Farbe. Satte, verschlossene, dunkelbeerige Nase. Dicht und rassig, mit feiner, ausdrucksstarker Frucht, viel Stoff und großer Klarheit und Präzision. Dicht am Gaumen, mit viel Druck und Konzentration. Reintönig, puristisch und reif, erinnert er in kleiner Dimension auch wieder an den Château Pétrus aus demselben Jahr. In gewisser Form sind hier Parallelen vorhanden, die ich gerne einmal im direkten Vergleich verkosten würde. 93 – 95 | DOMAINE DE L’EGLISE | POMEROL | Parker-WA 90 – 92 | Suckling 93 – 94 Die Domaine de l’Eglise gehört zur Borie- Manoux-Gruppe und ist einer der durch und durch klassischen Erzeuger von Pomerol. 96 % Merlot, 4 % Cabernet Franc, 60 % neue Fässer. Dicht, beerig, fleischig, mit viel Saft und enormer Fülle und schmelziger, guter Länge. Rassige Gerbstoffe, guter Druck und Schmelz. Frisch und rassig, zeigt dieser Cru große Kraft und viel Eleganz, ein echter Klassiker. 93 – 95 | LA FLEUR DE GAY | POMEROL | Parker-WA 90 – 92 | Galloni 91 – 94 | Weinwisser 19/20 Leider konnte ich den La Fleur de Gay nur ein einziges Mal pro bieren, vielleicht nicht in optimaler Umgebung. Dicht, massiv und locker, viel dunkelbeerige Aromen, stoffig, kraftvoll und lang. Weit gefasste Struktur mit massigen Gerbstoffen, Schokolade, Grillkohle, Teer und Graphit im Nachhall. Ewig lang und opulent. Ein massiver, reinsortiger Merlot mit großer Fülle. 93 – 95 | LE GAY | POMEROL | Parker-WA 92 – 94 | Galloni 93 – 96 | Suckling 98 – 99 | Weinwisser 18/20 Der Château Le Gay ist ein aufwändig hergestellter Pomerol für Genießer, die es opulent und vollmundig mögen. Er wird aus 100 % Merlot hergestellt und in offenen Barriques per vinification integral vergoren. Durch diese Microvinifikation in vielen kleinen Einheiten ist der Traubenschalen-Holz-Kontakt massiv, die Extraktion wird bis an ein Maximum getrieben. Schwarze Farbe. Satt, süß und imposant, sehr reife Aromen, marmeladig, wenig Frische und Tiefgang, eher vordergründig. Tief, dicht und rassig im Mund, mit enormer Fülle und viskoser Textur, fett, breit und üppig. Druckvoll, massiv und brachial, wenig Finesse, dennoch ein sehr guter Wein, der seine Fans mit Sicherheit finden wird. 93 – 95 | GUILLOT-CLAUZEL | TIPP | POMEROL | Suckling 92 – 93 Guillot-Clauzel liegt in Sichtweite zwischen Le Pin und Trotanoy am Ortsrand von Catusseau. Etwa 85 % Merlot, 15 % Cabernet Franc, 60 % neue Fässer. Dunkel, dicht und viskos. Offensiv, tiefgründig und reif, mit sehr ausgewogener, kompakter Struktur, weit gefasst, würzigen Gerbstoffen und gutem Körper. Noch jugendlich verschlossen in der Aromatik, zeigt er sehr gute Energie und Druck. Schwungvoll dicht am Gaumen. Einer der sehr empfehlenswerten Mittelklasse-Pomerols. 93 – 95 | LE MOULIN | POMEROL | Galloni 89 – 92 Der Le Moulin besteht aus 80 % Merlot und 20 % Cabernet Franc und wurde in 100 % neuen Fässern ausgebaut. Schwarze Farbe. Dicht und intensiv, weit gefasste Gerbstoffstruktur, gräbt sich tief am Gaumen ein, dunkelbeerig und fleischig, mit großer Fülle, lang, frisch und vollmundig, mit Graphit im Abgang. 93 – 95 | PENSÉES DE LAFLEUR | POMEROL | Parker-WA 91 – 93 | Suckling 95 – 96 | Weinwisser 17/20 Der Pensée de Lafleur ist seit 1999 kein Zweitwein mehr, sondern ein zweiter Wein aus klar umrissenen Parzellen. 55 % Merlot und 45 % Cabernet Franc wurden verarbeitet. Natürliche, dunkle violett-lila Farbe. Ganz floral in der Nase, Veilchen, hochelegant, tief und reizvoll, mit schöner Rasse, weit aufgespannt und offen, mit viel Frucht im Fond. Weiter, offener Pomerol im Mund, Minze, Schokolade und Kirschen, mächtig und reif, rassig und weit, mit leicht aufgerauten Gerbstoffen. Feine Säure mit guter Spannung, langer, saftiger Nachhall wieder mit minziger Note, salzig, mineralisch und intensiv. Ein großer Pensées mit viel Spiel und ausgezeichneter Vielschichtigkeit! 92 – 94 | BOURGNEUF | TIPP | POMEROL | Parker-WA 91 – 93 | Suckling 92 – 93 | Weinwisser 17,5/20 Bourgneuf ist der direkte Nachbar von Trotanoy und einer der sich stets verbessernden, klassischen Pomerols, die preislich noch auf dem Boden geblieben sind. 85 % Merlot und 15 % Cabernet Franc gelangten in die Assemblage mit 35 % neuen Fässern. Lebendige, dunkle Farbe. Fleischig, süß und offen in der Nase, dunkelbeerig, mit viel Frucht, nicht zu fett oder breit, ausgezeichnete Frische in den Aromen. Dicht und saftig im Mund, mit viel Kraft am Gaumen, ganz rund und weit verteilt, unspektakulär stimmig, locker und saftig, mit guter Würze und Eleganz. Fruchtiges Kernaroma mit schönem Schmelz und satter Fülle. Einer der wenigen Pomerols mit Finesse! 92 – 94 | L’ENCLOS TOURMALINE | POMEROL | Parker-WA 93 – 95 | Galloni 89 – 92 | Suckling 96 – 97 | Weinwisser 17/20 Im letzten Jahr wurde der Enclos Tourmaline mit furiosen Bewertungen gefeiert. Ich hatte ihn leider nicht verkosten können. Mal sehen, ob sich der Hype dieses Jahr wiederholt, der Wein gibt dazu nur bedingt Anlass. Schwarze Farbe, superviskos. Dunkelbeeriges Duftbild mit toskanischer Süße, erinnert an einen Masseto, reif und üppig, wenig Tiefe. Satt und reif im Mund, viel Stoff, mit opulenter, fülliger Frucht, trocknet nach hinten aus, erscheint vordergründig, besitzt nicht den notwendigen Extrakt-Rückhalt. Reizvoll gemachter, moderner, internationaler Wein mit rauen Gerbstoffen und trockenem Verlauf. James Suckling gab dem 2015er rare 98 – 99 und dem 2016er nun 94 – 95. Scheint sich alles wieder zu beruhigen! Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2017.

extraprima Bordeaux 2016 92 – 94 | FEYTIT-GUILLOT | POMEROL 75 % Merlot und 25 % Cabernet Franc stehen im Weinberg zur Verfügung, 50 % neue Fässer kamen zum Einsatz, überschaubare 6.600 Flaschen wird die Produktion umfassen. Dicht, sehr fest und straff, mit gutem Druck und sehr kompakt geführter Struktur. Dicht gewebte Gerbstoffe, reif und voll, schöne Länge mit ausgezeichnetem Rückaroma. Sehr solide gearbeiteter Pomerol. 92 – 94 | GAZIN | POMEROL | Parker-WA 94 – 96 | Galloni 89 – 92 | Suckling 94 – 95 | Weinwisser 18/20 87 % Merlot, 5 % Cabernet Franc und 8 % Cabernet Sauvignon kamen in den Grand Vin von Gazin. Dunkler Farbkern, aufhellender Rand. Satt und offensiv im Duft, mit guter Rasse, dunkelbeerige Fruchtaromen, Brotkruste, sehr voll. Dicht und weit gefächert im Mund, mit etwas abweisenden Gerbstoffen, was zum Charakter des Gazin ein wenig dazu gehört. Jugendlich verschlossen, leicht stumpf und hart, braucht er wohl noch etwas Zeit. 92 – 94 | LAFLEUR-GAZIN | TIPP | POMEROL | Parker-WA 87 – 89 | Suckling 92 – 93 Lafleur-Gazin wird exklusiv vom Handelshaus Jean-Pierre Moueix vertrieben, was auch bereits eine gewisse Aussage über die klassische Stilistik beinhaltet. 94 % Merlot und 6 % Cabernet Franc kamen in die Assemblage. Dicht, rassig, rund und offen, sehr schmelzig und tief, hat der Lafleur-Gazin innerhalb kurzer Zeit an Profil gewonnen. Sehr schönes Mittelstück mit Saft und Rasse, geradlinige Struktur mit gut abgepufferten, ausgewogenen Gerbstoffen, salzig-mineralisch und lang. Viel Extrakt im Rückaroma. Ein blitzsauberer, ausgezeichneter Pomerol. 92 – 94 | NENIN | POMEROL | Parker-WA 92 – 94 | Galloni 90 – 93 | Suckling 95 – 96 | Weinwisser 18/20 75 % Merlot und 25 % Cabernet Franc sind in der Assemblage des Château Nenin vereint, dem Schwestergut von Léoville Las Cases am anderen Ufer. Dunkle Farbe, top. Delikate, frische Nase, helltönige Fruchtaromen, sehr frisch und präzise, eher geradlinig und wenig voll. Im Mund versucht er Rasse und Länge zu entwickeln statt pomeroltypische Opulenz und Fülle. Gute, rassige Struktur, sehr geschliffen und linear, etwas schlank, gute Präzision. Er war schon pomerolliger in vergangenen Jahren. 92 – 94 | LA PETITE EGLISE | TIPP | POMEROL | Parker-WA 90 – 92 | Galloni 90 – 93 Der La Petite Eglise von Denis Durantou besteht aus reinem Merlot und kommt von einem kühleren Terroir in nördlicher Ausrichtung. In sofern ist er kein Zweitwein. Er wurde am 5. Oktober, einen Tag nach Leseende bei l’Eglise Clinet geerntet und reift in 50 % neuen Fässern. Leuchtende, dunkle Farbe. Ganz reif und tief, sehr locker und natürlich, mit knackiger Struktur und hoher Präzision. Tiefgründig und kompakt strukturiert, mit enormem Durchzug und Frische, ewig lang und reichhaltig. Ein großartiger, kleiner Pomerol. 92 – 94 | ROUGET | POMEROL | Parker-WA 89 – 91? | Galloni 90 – 93 | Suckling 94 – 95 | Weinwisser 17/20 Mit 18 Hektar ist Rouget einer der größeren Erzeuger in Pomerol, 85 % Merlot und 15 % Cabernet Franc stehen im Weinberg zur Verfügung, 35 % neue Fässer kamen zum Einsatz. Dicht und stoffig, mit viel Kraft und Körper, sowie straff geführten Gerbstoffen ist der satte Rouget durchaus erfolgreich in einem nicht gerade pomerolbegünstigtem Jahr. 92 – 94 | VRAY CROIX DE GAY | POMEROL | Parker-WA 91 – 93 | Galloni 94 – 97 | Suckling 92 – 93 | Weinwisser 18,5/20 Paul Goldschmidt verkaufte im Frühjahr 2014 einen Anteil seiner Weingüter an die Artemis Gruppe von Francois Puinault, zu der auch Château Latour gehört. Seither wurde die Stilistik deutlich präziser, die Weine fülliger. 2016 ist der erste Jahrgang in Umstellung auf ökologische Bewirtschaftung. Geerntet wurde vom 22. September bis 6. Oktober, 35 % neue Fässer kamen zum Einsatz. Massive Farbe, viskos. Süß, massiv, sehr klar und präzise in der Nase, dunkelbeerig-füllig, mit liköriger Kopfnote. Rund, saftig und körperreich im Mund, sehr lebendig und mit ausgezeichnetem Schliff in den Gerbstoffen, zeigt der Vray Croix de Gay einen großen Körper und schwingt sich zu einem üppigen Pomerol mit seidigen Fruchtaromen und mächtigen Gerbstoffen auf. Da wird sich sicherlich in Zukunft noch mehr tun. Etwa 12.500 Flaschen. 91 – 93 | LE BON PASTEUR | POMEROL | Parker-WA 92 – 94 | Galloni 89 – 92 | Suckling 96 – 97 | Weinwisser 17/20 Le Bon Pasteur ist das Pomerol-Weingut von Michel Rolland. Es verfügt über vier Hektar mit 80 % Merlot und 20 % Cabernet Franc, ausgebaut wird er in 100 % neuen Fässern. Dicht, süß und intensiv strukturiert, Bananenschalen, sehr massiv, kraftvoll und gerbstoffbetont. Ein kerniger Pomerol der auf Struktur und Fülle setzt. 91 – 93 | CLOS DU CLOCHER | POMEROL | Parker-WA 93 – 95 | Galloni 90 – 93 | Weinwisser 17/20 Dunkle Farbe, viskos. Offene Nase mit feiner Cabernet Franc-Würze, tief und stimmig. Dicht am Gaumen, mit viel Stoff und Kraft, satte Extraktion mit etwas stumpfen, dicht verwobenen Gerbstoffen. Roh, bremst, braucht Zeit. 91 – 93 | LA COMMANDERIE | POMEROL | Parker-WA 87 – 89 5,78 Hektar mit 86 % Merlot und 14 % Cabernet Franc. Dunkle, massive Farbe. Dunkelbeerige, speckig-süße Nase mit Fleischsauce und viel Aroma. Vielleicht ein Muster aus neuem Holz? Offiziell erfolgt der Ausbau in 60 % neuen Fässern. Dicht und intensiv im Mund, mit viel Druck und Würze, etwas rohe Aromen und kantige Säure, sehr kraftvoll. Noch sehr jung, braucht Zeit. 91 – 93 | LA FLEUR DE PLINCE | POMEROL | Parker-WA 89 – 91 | Suckling 88-89 Fleur de Plince verfügt lediglich über 0,45 Hektar mit 98 % Merlot und 2 % Cabernet Franc, 75 % neue Fässer kommen zum Einsatz. Dicht, satt und rassig, besitzt er eine sehr schöne Frucht und feste Struktur mit gutem Schliff und feinen, ausgewogenen Gerbstoffen. 91 – 93 | LAFLEUR DU ROY | POMEROL Lafleur du Roy verfügt über 3,21 Hektar mit 85 % Merlot, 10 % Cabernet Franc und 5 % Cabernet Sauvignon, 30 % neue Fässer kommen zum Einsatz. Präzise Struktur mit feiner Frucht in rotbeeriger Ausrichtung, sehr guter Schmelz, saftig und lang im Mund, leicht raue Gerbstoffprägung. Sollte man beobachten. 91 – 93 | LA GRAVE | POMEROL | Parker-WA 88 – 90 | Suckling 90 – 91 | Weinwisser 17/20 La Grave ist eine 8,5-Hektar-Lage der Familie Moueix mit kieseligem Lehm, 96 % Merlot und 4 % Cabernet Franc kamen in die Assemblage. Sehr lebendig, tief und ansprechend, mit saftiger Art zeigt der La Grave ausgezeichneten Schmelz, seidige, reichhaltige Gerbstoffe und ein rassige, tiefgründige Struktur. Viel Kraft und Fülle in der Mitte, mit feiner Aromatik und guter Süße im Rückaroma. Ein unaufgeregter, klassischer Pomerol mit gutem Schliff und nachhaltigem Charakter. 91 – 93 | HAUT FERRAND | POMEROL Haut Ferrand verfügt über vier Hektar mit 90 % Merlot und 10 % Cabernet Franc, 30 % neue Fässer kommen zum Einsatz. Rund, stoffig und klar, mit samtigen, schmelzigen Gerbstoffen, lang und solide strukturiert. 91 – 93 | LAGRANGE | POMEROL | Parker-WA 86 – 88 | Suckling 92 – 93 | Weinwisser 17/20 Dicht und locker, leicht stumpfe Gerbstoffe, dennoch schöne Rasse und gute Spannung. Ein klassischer, ungeschminkter, frischer, klassischer Pomerol von solider Statur. 31 Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2017.

extraprima

Extraprima-2018-11-Grosse-Gewaechse-web-kiosk
Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription
Extraprima Newsletter Frühjahr 2018

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz