Aufrufe
vor 2 Jahren

Extraprima Bordeaux 2017 Subskription Ausführliche Verkostungsnotizen

  • Text
  • Cabernet
  • Suckling
  • Merlot
  • Dicht
  • Sauvignon
  • Franc
  • Frucht
  • Mund
  • Struktur
  • Leicht

Bordeaux 2017 extraprima 30 und viel Schmelz vom dicht gepackten Extrakt. Ganz frisch und satt, mit großer Spannung und Tiefe. Das ist wie ein kleiner Clarté von Haut-Brion zu einem extrem günstigen Preis. Kaufen! 92 – 94 | LUNE D’ARGENT – CLOS DES LUNES | Bordeaux blanc | Feine, distinguierte, cremige Nase, tief und reif, mit schöner Fülle und geradliniger Struktur mit Citrusaromen. Melone und Honig, vielschichtig, mit viel Schliff und Schmelz, lang und dicht gewoben, rassiges Spiel, feine Exotik und süßliches Extrakt bilden den Nachhall, ewig lang und tolle Spannung. 92 – 94 | OLIVIER | Péssac-Léognan blanc | Suckling 92 – 93 | Der Olivier zeigte sich in weiß und rot beider maßen sehr erfolgreich. 75 % Sauvignon Blanc, 23 % Sémillon und 2 % Muscadelle sind in dem ausgezeichneten Olivier vereint. In der noch sehr jugendlichen, reduktiven Nase zeigte er sich helltönig und vordergründig, irgendwie noch etwas indifferent. Im Mund explodierte er geradezu mit Wahnsinnsspannung, viel Würze, großer Tiefe und exotischer Frucht. Könnte auch noch eine höhere Bewertung erreichen. 92 – 94 | PICQUE CAILLOU | Péssac-Léognan blanc | Suckling 91 – 92 | Picque Caillou konnte in rot und weiß überzeugen. Der blanc besteht aus 70 % Sauvignon und 30 % Sémillon mit 25 % neuen Fässern. Ganz knackig, dicht und straff, zeigt der Picque Caillou eine sehr gute Struktur und Tiefe mit spannungsreichem Säurezug und ausgezeichneter Saftigkeit, sehr geradlinig und klar. Ausgezeichneter Péssac-Léognan. 91 – 93 | BOUSCAUT | Péssac-Léognan blanc | Suckling 92 – 93 | Der reizvolle Bouscaut besitzt eine reduktive Note im Geruch wie man es von großen Weißweinen aus dem Burgund kennt. Die 68 % Sauvignon Blanc und 32 % Sémillon wirken ungewöhnlich Chardonnay-haft. Rund, saftig, weit gefasst, mit ausgezeichneter, klarer Linienführung, schmelzig, füllig und animierend. Sehr gute Länge und Transparenz mit lebendiger Säure. 91 – 93 | CLÉMENTIN DE PAPE-CLÉMENT | Péssac-Léognan blanc | Suckling 92 – 93 | Der weiße Clementin ist aus 60 % Sauvignon und 40 % Sémillon komponiert. Exotisch und voll, mit stoffiger Frucht, abgerundet und finessenreich, üppig, voll und sehr frisch. Offensiv und eher breit als lang für den, der Fülle mag. 91 – 93 | GRAND ENCLOS DE CÉRONS | Graves blanc | Der Grand Enclos besteht aus etwa 47 % Sémillon und 43 % Sauvignon. Ausgebaut wird er zu 40 % in Stahltanks, der Rest in gebrauchten Barriques. Distinguiert und tief, schmelzig, extraktreich und intensiv, besitzt der Grand Enclos viel Citruswürze und etwas Exotik, mit guter, fester Struktur. Unglaublich dicht gewoben und lang am Gaumen. Ein hervorragender, preiswerter weißer Bordeaux. 91 – 93 | GRAND VILLAGE | Bordeaux blanc | Parker 88 – 90 | Der weiße Grand Village besteht zu 70 % aus Sauvignon Blanc und 30 % Sémillon. Rassig, klar, tief und weit, sehr puristisch, mit exotischer Frucht in der Nase. Ananas und Limette im Mund, ganz rassig und lang, mit großer Spannung und salziger Mineralität. 91 – 93 | LA GARDE | Graves blanc | Der weiße La Garde ist aus 90 % Sauvignon Blanc und 10 % Sémillon komponiert. Dicht und fleischig, sehr frisch und klar, mit guter Spannung und Körper. Feiner Sauvignon-Druck mit grünlichen Akzenten, frischen Kräutern und Biss, tief und lang. 91 – 93 | LA LOUVIÈRE | Péssac-Léognan blanc | Suckling 90 – 91 | Der 2017er La Louvière besteht aus reinem Sauvignon und wird wegen der geringen Erntemenge nur in gebrauchten Fässern ausgebaut. Dicht und rassig, mit guter, schlanker Struktur, aromatisch und kernig, mit guter extraktreicher Art, fülliger Mitte und anständiger Länge mit reichhaltigem Nachhall. 91 – 93 | LA SÉMILLANTE DE SIGALAS | Bordeaux blanc | Leider bei einem Négociant nur auf die Schnelle verkostet. Rassig, weich und mit viel Saft, schöne Würze, schmelzig, gelbfruchtig und mit cremiger Fülle. Hochintensiv, mit guter Länge, etwas unklar. 91 – 93 | LA TOUR CARNET | Bordeaux blanc | Suckling 90 – 91 | Auf den 1,4 Hektar stehen 75 % Sauvignon Blanc und 25 % Sémillon, in die Assemblage kamen jedoch 40 % Sauvignon Blanc und 60 % Sémillon! Dichter Auftakt, exotisch und satt, mit Pfirsich und rassiger Struktur, druckvoll und mit guter Länge. Sehr guter Tour Carnet, aber eigentlich kann der mehr. 91 – 93 | LUNE D’OR – CLOS DES LUNES | Bordeaux blanc | Eigentlich ist der Lune d’Or die Selektion und der Lune d’Argent der einfache Wein. In diesem Jahr und in diesem jugendlichen Stadium besaß der kleinere einfach mehr Spiel, Balance und Frische. Dicht und stoffig, viel Saft, sehr fruchtig mit goldgelber Aromatik und enormer Rasse, sowie viel Säuredruck, aber es fehlt ein wenig die Harmonie. Die große Saftigkeit und enorme Säure finden keinen gemeinsamen Weg. 91 – 93 | MONBOUSQUET | Bordeaux blanc | Parker 90 – 92 | Suckling 91 – 92 | Der weiße Monbousquet erlitt keinen Frost. Er kommt von einer ein Hektar-Parzelle und besteht aus 60 % Sauvignon Blanc, 30 % Sauvignon Gris und je 5 % Sémillon und Muscadelle. Letztere macht sich aromatisch ziemlich breit, viel Rasse, sehr straff am Gaumen, wenig Holz, exotisch, fruchtbetont, mit schöner Tiefe und Frische im Abgang. 91 – 93 | PUYGUÉRAUD | Bordeaux blanc | Parker 86 – 88 | Der weiße Puygueraud besteht aus 85 % Sauvignon Blanc und 15 % Sauvignon Gris. Dicht und stoffig, mit viel Saft und Frucht, ganz frisch, mit viel Rasse und Säuregrip, dicht am Gaumen, lang, mit fettem Mittelstück, immer nachsaftend und komplex. Langer Nachhall, mittelgewichtig, mineralisch. 91 – 93 | TALBOT | Bordeaux blanc | Der weiße Talbot ist in diesem Jahr etwas dicht und stumpf ausgefallen, mit süßer Kopfnote, breit, Bananen und Orangenzesten, wenig Finesse, körperreich, mit viel Kraft und Schub. Etwas mehr Vertikalität wäre gut. 91 – 93 | VALANDRAUD | Bordeaux blanc | Parker 92 – 94 | Suckling 94 – 95 | Weich und mit voller Attacke zu Beginn, hinten schöne Citruswürze und etwas schlanker, gute feste Art, limitierte Tiefe und Intensität, etwas einfach gestrickt, Citrus im Nachhall, gut. 89 – 91 | CHANTEGRIVE | Graves blanc | Grün und dumpf, wenig Tiefe, leicht reduktiv in der Nase. Stumpfe Aromen im Mund, füllig, mit sehr gutem, leicht hartem Säurezug und großem Spannungsbogen mit Citrus-haftem Spiel. 89 – 91 | CLOS FLORIDÈNE | Graves blanc | Parker 89 – 91 | Der Clos Floridène ist ein unglaublich animierender, saftiger, weißer Bordeaux. Rassige Citrus-Frucht, gute Fülle, sehr lang, gelbfruchtig und exotisch, mit feinem Holz und großer Spannung. 89 – 91 | DE CÉRONS | Graves blanc | Der ausgezeichnete, weiße de Cérons besitzt eine feine Reduktion in burgundischer Manier. Sehr ernsthaft, strukturiert, tief und würzig, mit ausgezeichneter, klarer Frucht, viel Saft und guter Vielschichtigkeit. Noch jugendlich roh. 89 – 91 | DOISY-DAENE SEC | Bordeaux blanc | Parker 89 – 91 | Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2018. Weitere Bewertungen: Suckling = James Suckling | Parker = Robert Parker Wine Advocate

extraprima Bordeaux 2017 Der trockene Weißwein von Doisy-Daene ist sehr dicht und rassig, mit etwas Zitronengras und frischer Citrus-Frucht. Lang, mineralisch, salzig und kraftvoll. Ein hochattraktiver, weißer Bordeaux. 89 – 91 | FERRAN | Péssac-Léognan blanc | Der Ferrand besteht aus 48 % Sémillon, 29 % Sauvignon Gris und 23 % Sauvignon Blanc. Frisch und fruchtig, mit leichtem Sauternes-Aroma, wenig Frucht, schmelzig, viel Saft und gute Säurespannung. 89 – 91 | GIROLATE | Bordeaux blanc | Parker 87 – 89 | Suckling 88 – 89 | Satter, exotischer Ausdruck, Melone, sehr viskos und schmelzig, körperreich, intensiv, mit guter fester Struktur, sowie großer Präzision und Sauberkeit. 89 – 91 | RAHOUL | Péssac-Léognan blanc | Rahoul wurde aus 60 % Sémillon und 40 % Sauvignon Blanc mit 10 % neuem Holz erzeugt. Dicht, rassig, sauber und klar, etwas simpel in der Frucht, aber die Struktur ist vielschichtig, rau, trocken, leicht phenolisch, mit interessanter Würze. 89 – 91 | ROCHEMORIN | Péssac-Léognan blanc | Rassig, dicht und straff, mit schöner Struktur. Sehr gut gebauter Rochemorin, dem nur ein wenig Länge fehlt. 88 – 90 | G DE GUIRAUD | PENIN | CHARDONNERET DE PEYREDON LAGRAVIÈRE | REYNON SAUVIGNON | Bordeaux blanc | CAROLINE DE CHANTEGRIVE | Graves blanc | Brown | CLOS MARSALETTE | COUHINS | COUHINS-LURTON | LESPAULT-MARTILLAC | Péssac- Léognan blanc | 87 – 89 | MARJOSSE | SAINTE MARIE VIEILLES VIGNES | Bordeaux blanc | CRUZEAU | FERRAN | Péssac-Léognan blanc | Bordeaux, Graves und Péssac-Léognan – Weißweine 98 – 100 | D’YQUEM | Sauternes | Parker 97 – 99 | 105 Hektar Reben von 113 sind auf d’Yquem in Produktion, davon gab es auf nur drei Hektar Frost. Der Ertrag war mit 17 hl/ha eigentlich recht hoch, doch für die Selektion des Grand Vin wurden über 50 % der Ernte deklassiert. Statt der üblichen 100.000 Flaschen werden voraussichtlich nur 80.000 produziert. Da sich die Botrytis nach der Feuchtigkeit in der ersten Septemberhälfte rasch ausgebreitet hatte, konnte die Ernte in nur zwei Lesegängen vollzogen werden. Sonst sind meist drei bis vier »tries« erforderlich. Da auf d’Yquem seit 1896 die Wetterdaten erfasst werden, sieht Weinmacherin Valérie Lailheugue die Daten am ehesten mit 1947 in Übereinstimmung. Geschmacklich vergleicht sie 2017 lieber mit dem legendären 2001er! Da der Sauvignon zum Ende der Vegetationsphase etwas müde wurde, wie Madame Lailheugue erläuterte, kam er mit einer kleineren Proportion in die Assemblage. Der Grand Vin erreichte 13,9 % Alkohol und 148 Gramm Restzucker, gereift wurde er in 100 % neuen Fässern. Vollgelbe, hochintensive Farbe. Sehr frisch und reif im Duft, mit intensiver Fruchtaromatik in Richtung Mango, Pfirsich und Aprikose. Ganz fein und tief, verschwenderisch und verdichtet, mit explosiver Fülle im Geruch. Reichhaltig, cremig und offensiv im Mund, besitzt er viel Säurespannung und eine dichte, viskose Struktur, puristisch, vielschichtig und körperreich. Kraftvoller d’Yquem mit großartiger Stoffigkeit, die mich an den 1998er erinnert. Dennoch schwebt er irgendwie, ist nicht schwer, mit lebendiger Säure in der Zungenmitte und ewig langem Nachhall. Einzig die Säurespannung hielt der 2001er damals noch länger bis in den Abgang und sticht in diesem Punkt den 2017er knapp aus. Vielleicht hatte damals der Sauvignon etwas mehr auf der Pfanne?! 95 – 97 | COUTET | Barsac | Parker 95 – 97 | Suckling 93 – 94 | Vielschichtig, delikat, ewig weit und mit feiner Kräuterwürze ausgestattet, besitzt der grandiose Coutet eine hervorragende Transparenz mit vibrierender Säure und übertrifft mit seiner Konzentration und Charakterstärke viele der großen Sauternes. 95 – 97 | DE FARGUES | Sauternes | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Goldgelb und massiv in der Farbe. Reichhaltig und weit gefasst, sehr viskos und intensiv im Mund, massiv und üppig. Viel Botrytis verleiht ihm einen großen Extrakt und breit angelegte Fülle. 95 – 97 | DOISY-VÉDRINES | Sauternes | Parker 92 – 94 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Der Doisy-Védrines besitzt eine unglaublich offensive, verführerisch duftige Nase mit exotisch reifer Frucht, großer Tiefe und viel Saft. Sehr fein, einladend und animierend, mit viel Frucht, cremiger Fülle und lebendiger Säure. 95 – 97 | GUIRAUD | Sauternes | Parker 91 – 93 | Suckling 94 – 95 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. 2017 entstand ein typischer, hedonistisch einladender Guiraud. Dicht, stoffig und intensiv, mit kompakter Struktur und großer Rasse und Spannung in der Säure. Weniger verführerisch duftig als Doisy Védrines, dafür voller und konzentrierter. 95 – 97 | L’EXTRAVAGANT DE DOISY-DAENE | Sauternes | Parker 95 – 97 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Wie immer spiegelt der Extravagant mit unglaublichen Zuckerwerten die maximal mögliche Intensität eines Süßweins wieder. Enorm satt und voll, mit viel Druck, extrem süß und dennoch mit guter Frische von einer intensiven Säure, die sich durch den Extrakt kämpft und Spannung erzeugt. Beeindruckend. 94 – 96 | BASTOR-LAMONTAGNE | Sauternes | Parker 89 – 91 | Suckling 89 – 90 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Bastor-Lamontagne gehört der Familie Cathiard von Smith Haut Lafitte, die in 2017 eine ganz hervorragende Produktpalette hervorgebracht hat. Sehr klar, fruchtig, leicht äpfelig und saftig, besitzt er eine cremige Fülle mit großer Tiefe und feiner Extraktsüße. Sehr sauber, mit rassiger Säure und zurückhaltendem Botrytis-Charakter, lang und ausgewogen. 94 – 96 | LA TOUR BLANCHE | Sauternes | Parker 92 – 94 | Suckling 92 – 93 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Exotisch, voll und klar in der Fruchtkomponente, zeigt sich der La Tour Blanche sehr tief und fruchtbetont rassig, mit viel Saft und sehr lebendiger, straffer Säure. 94 – 96 | LAFAURIE-PEYRAGUEY | Sauternes | Parker 92 – 94 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Viel Stoff, sehr cremig, extraktreich und klar in der Aromatik. Feine Botrytisnote, recht fett und füllig, sehr lang, mit viel Citruswürze, sowie großer Spannung und Frische. 94 – 96 | RAYMOND-LAFOND | Sauternes | Parker 92 – 94 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Rassige, klare Citrus-Frucht mit exotischer Extraktsüße, tief und lang. Bei einer weiteren Probe zeigte sich das Muster wesentlich weniger fein, mit harter Säure und pilzig stumpfem Ton. Vielleicht erst mal nach der Füllung probieren. 94 – 96 | RAYNE-VIGNEAU | Sauternes | Parker 92 – 94 | Suckling 92 – 93 | Leider bei der Union Grand Cru Classé nur auf die Schnelle verkostet. Leicht stumpfe, impulsiv fruchtbetonte Nase, dicht am Gaumen, 31 Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2018. Weitere Bewertungen: Suckling = James Suckling | Parker = Robert Parker Wine Advocate

extraprima

Extraprima-2018-11-Grosse-Gewaechse-web-kiosk
Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription
Extraprima Newsletter Frühjahr 2018

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz