Aufrufe
vor 1 Woche

Extraprima Bordeaux Subskription 2018 Magazin

  • Text
  • Wein
  • Boxberger
  • Holzkiste
  • Flaschen
  • Subskription
  • Suckling
  • Cabernet
  • Punkte
  • Auslieferung
  • Bordeaux

BORDEAUX

BORDEAUX 2018 Saint-Emilion PAVIE »… MASSIV STRUKTURIERT, VOLLMUNDIG, ULTRA-FEIN UND MAKELLOS AUSGEWOGEN …« ¿ 2018 Château PAVIE | St.-Emilion | extraprima 96–97 | Parker 97–100 | Suckling 98–99 | Dunnuck 98 – 100 | WW 18/20 Sonderposten statt 369,00 € 460,00 €/Ltr. 345,00 € 6 Flaschen in der 6er original Holzkiste 460,00 €/Ltr. 2.070,00 € in Subskription – Auslieferung erfolgt im Juni 2021 BORDEAUX 2018 345,00 €SUBSKRIPTION Pavie ist wie immer ein divers beurteilter Wein, denn der Pavie lebt von seiner undurchdringlichen Kraft und Intensität. Ein beeindruckender Blockbuster. »Der renommierte Verkoster Jeb Dunnuck hält ihn gar für den Wein des Jahrgangs und gerät geradezu ins Schwärmen bei 98 – 100 Punkten: »Der Château Pavie 2018 ist möglicherweise der Wein des Jahrgangs. Er kommt von diesem magischen Hang-Terroir vor den Toren von Saint-Émilion. Aufregende Noten von Crème de Cassis, zerstoßenem Gestein, Graphit, geräucherten Kräutern und eine fast Hermitage-ähnliche Mineralität kommen aus diesem jungen, urwüchsigen, einfühlsam aufregenden Wein, dem die Perfektion auf der Zunge liegt. Massiv strukturiert, vollmundig, ultra-fein und makellos ausgewogen zeigt er, wie man Eleganz mit Reichtum und Kraft paart. Bravo! Er wird sieben bis acht Jahre in der Flasche reifen und drei bis vier Jahrzehnte lang haltbar sein.« »Bei Robert Parker gab Lisa Perrotti-Brown 97 – 100 Punkte mit dieser Beschreibung: »Die Nase ist sehr tief violett-schwarz, beginnt ruhig und streng, wächst dann aber schnell exponentiell im Glas und enthüllt kräftige Düfte von Pflaumenkonserven, Obstkuchen, Kaffeebohnen, geräuchertem Fleisch und schwarzen Oliven mit aufkommenden Nuancen von Rosen, Hoisin-Sauce, geschmolzener Schokolade und Lakritze sowie einem Hauch von kandierten Veilchen. WOW – der Gaumen explodiert mit Wellen von schwarzen Fruchtkonserven, exotischen Gewürzen und herzhafter Schokolade, umrahmt von sehr festen, superreifen, samtigen Tanninen und einem elektrisie- renden Rückgrat von Frische, die mit epischer Länge und Energie enden. Erstaunlicher, einzigartiger Wein – es kann nur Pavie sein.« »James Suckling gab 98 – 99 Punkte und schreibt: »Dies ist ein wunderschöner und strukturierter Pavie mit einer großen Eleganz und Tiefe. Voller Körper und ein großer Kern von eleganter Frucht, umgeben von sehr feinen Tanninen. Sehr poliert. Extrem lang. Finesse mit Kraft.« »Thomas Boxberger schreibt im April 2019: 96 – 97 | Das durchschnittliche Rebalter auf Pavie beträgt 48 Jahre, geerntet wurden 38 hl je Hektar vom 1. bis 10. Oktober. Die Assemblage des Grand Vin besteht aus 60 % Merlot, 22 % Cabernet Franc und 18 % Cabernet Sauvignon mit derzeit 14,48 % Alkohol. Nach 38 Tagen Maischestandzeit wurde der Pavie abgepresst, der Ausbau erfolgt in 80 % neuen Fässern. Massive Farbe. Satte, ausdrucksstarke Nase, massiv konzentriert und weit aufgespannt, extrem offensives, opulentes Duftbild mit balsamischen Noten, großer Würze und verschlossener Fruchtaromatik. Satt und frisch im Mund, mit weit aufgespannter, großer Struktur, ganz dicht am Gaumen, extraktreich und voll, süß und cremig, intensiv und lang. Seine klare Frucht zeigt enorme Intensität und fleischige Fülle. Dennoch wirkt der Pavie in diesem jugendlichen Stadium noch unnahbar und stumpf. Bestellen Sie telefonisch: (0621) 2 86 52, per Fax: (0621) 2 49 57, E-Mail: info@extraprima.com oder online: extraprima-weinversand.de

Péssac-Léognan BORDEAUX 2018 HAUT-BRION BLANC EINER DER BESTEN WEISSEN HAUT-BRIONS DER VERGANGENEN 20 JAHRE! BORDEAUX 815,00 €SUBSKRIPTION 2018 ¿ 2018 Château HAUT-BRION | Péssac-Léognan | extraprima 98–100 Parker 94–96 + | Suckling 95–96 | WW 19.5/20 in Subskription – Auslieferung erfolgt im Juni 2021 1.086,67 €/Ltr. 815,00 € 2018 ist nach meiner Meinung einer der besten weißen Haut-Brions der vergangenen 20 Jahre entstanden. Das sieht offenkundig nicht jeder Verkoster so. Allerdings gibt es einen eindeutigen Beweis, und das ist die absolut überragende Qualität des Zweitweins La Clarté. Der ist bereits so gut wie ein Grand Vin aus einem mittleren Jahr, und der 2018er Grand Vin ist dann eben nochmals deutlich besser. Wenn also andere Verkoster diesen 2018er bewerten wie einen normalen Jahrgang, dann haben sie sich meines Erachtens geirrt! Mit 80,6 % ist dabei der Anteil des Sauvignon Blanc in der Assemblage des Haut-Brion ungewöhnlich hoch, da der Sémillon jahrgangsbedingt aromatisch weniger ausdrucksstark war. Daher tritt der Haut-Brion geschmacklich auf wie ein reinsortiger Sauvignon Blanc. Normalerweise wird das Mischungsverhältnis der beiden Rebsorten eher hälftig aufgeteilt. Mit etwa 580 Kisten liegt die produzierte Menge im Normalmaß, die Produktion des Zweitweins La Clarté stieg auf beachtliche 1400 Kisten. Angesichts der recht großen Erntemenge, wurde also für den Grand Vin offenkundig rigoros selektiert. »Thomas Boxberger schreibt im April 2019: 98 – 100 | Die 14,4 % Alkohol spürt man ebenso wenig, wie das dezent eingesetzte neue Holz, kaum mehr als 50–60 %. Geerntet wurde vom 27. August bis 5. September. Der weiße Haut-Brion leuchtet im Glas, satt und intensiv duftet er heraus, enorm voll und exotisch, mit unglaublich tiefgründigen Citrusaromen, frische Kräuter und ein Hauch Gewürze folgen, ganz straff und mit grünlich schimmernden Nuancen dabei. Satt und fett beginnt er auch im Mund, ganz reif, mit cremigem Schmelz, dicht gewoben und mit spannungsgeladenem Biss von Extrakt und Säure, Agrumen, reife Zitronen und Limetten brennen auf der Zunge. Ewig weit und lang am Gaumen aufgespannt, sehr rassig strukturiert und mit großem Grip, der ein wenig Gerbstoffwürze aufweist, erstrahlt der Haut-Brion zu einem majestätischen Geschmackserlebnis. Enorm lang, facettenreich und beißend im Abgang, verfängt sich der Haut-Brion über Minuten in sich selbst, ganz salzig und mineralisch, mit enormer Wucht und atemberaubendem Spiel. Der Zweitwein La Clarté sei jedem empfohlen, für den dieses Lehrstück an Säurekick, Intensität und Spannung finanziell unerreichbar bleibt. Winzer sollten wiederum diese aromatische ›Fortbildung‹ auf keinen Fall versäumen, egal was es kostet – legt zusammen, Jungs! Dies ist das Limit, was Sauvignon Blanc zu leisten vermag! Lieferbedingungen der Subskription: Die Preise verstehen sich inkl. 19 % Mehrwertsteuer je 0,75-Liter-Flasche. Frei-Haus-Lieferung erfolgt ab einem Warenwert von 500 €. Die Rechnung ist sofort nach Erhalt zahlbar. Die Auslieferung des Jahrgangs 2018 erfolgt im Jahr 2021. Sollte sich der Mehrwertsteuersatz vor der Auslieferung ändern, stellen wir den Differenzbetrag in Rechnung.

extraprima

Extraprima-2018-11-Grosse-Gewaechse-web-kiosk
Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription
Extraprima Newsletter Frühjahr 2018

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz