Aufrufe
vor 11 Monaten

Extraprima Bordeaux 2019 Subskription Offerte

In großen Jahrgängen Zweitweine kaufen, ist eine alte Regel. Das trifft bei dieser Subskription insbesondere zu, denn 2019 ist das Jahr der Zweiten … der Zweitweine, der 2e Grand Crus sowie der Weine in der zweiten Reihe. Zudem haben die Premier Grand Crus ganz große Weine gemacht, die allerdings zu günstigen Preisen wie Jahrgänge aus der zweiten Reihe verkauft werden.

BORDEAUX

BORDEAUX 2019 SUBSKRIPTION BEI EXTRAPRIMA Verkostungsnotizen Thomas Boxberger Pontet-Canet besitzt er noch wenig Schmelz, bleibt trocken und bremsend, mit etwas rohen, grobmaschigen Gerbstoffen im Rückaroma. Das muss sich noch ein wenig arrangieren. Suckling 98 – 99 | A very tight, compact red that shows wonderful precision and definition with lots of blackberries, blueberries, stones and black tea. The sorting and de-stemming was all done by hand. Love the sensibility to this. Superb length and finesse. Subtle and sophisticated. No pumping over and gentle pushing down. Handmade. Very exciting and thought-provoking. Very long. 35 % in amphora and the rest in 50 % new oak and 15 % one-year oak. 65 % Cabernet Sauvignon and 30 % Merlot, the rest Cabernet Franc and Petit Verdot. Biodynamic grapes.“ Galloni 95 – 97 | The 2019 Pontet-Canet is plush, dense and explosive, with tremendous richness and pure, soaring intensity that strengthens in all directions with time in the glass. A wine of gravitas, the 2019 is statuesque in build. As always, Pontet-Canet offers a very personal, idiosyncratic expression of Pauillac. A range of lifted floral and savory notes ring out on the finish. The 2019 is 65 % Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot, 3 % Cabernet Franc and 2 % Petit Verdot, harvested between September 23 and October 10, which is a typical time frame for the estate. Yields came in a 33 hectoliters per hectare, more or less the historical average these days. At the first time, all sorting and destemming were done by hand and the wine was vinified only with manual punchdowns (i.e. no pumpovers), without any motorized equipment. Cuvaison was around 21 days, after which the wine was taken off the skins for the malolactic fermentation (which was done in the fermentation vats), and then racked into barrels and concrete for aging – 50 % new oak, 35 % amphora and 15 % once-used barrels. Sadly, 2019 is the last vintage at Pontet-Canet for long-time Technical Director Jean-Michel Comme, who left after 31 years to focus on his own projects. He is succeeded by Mathieu Bessonnet, formerly at Chapoutier. 2019 CHÂTEAU TROPLONG-MONDOT Saint-Emilion 107,88 €/Ltr. 80,91 € extraprima 97 – 98 | Parker 96 – 98 | Galloni 96 – 98 extraprima 97 – 98 | Auf Troplong-Mondot wurde der Merlot vom 10. bis 20. September vor dem Regen gelesen, der Cabernet war dananch dran bis zum 10. Oktober. Aus den 27 Hektar der Kernlage auf dem Kalksteinplateau mit einer Auflage von Lehm und Feuerstein wurde der Grand Vin gewonnen und im Stahltank vergoren, die »Malo« im Barrique wurde eingestellt. Der Troplong-Mondot 2019 besteht aus 85 % Merlot, 13 % Cabernet Franc und 2 % Cabernet Sauvignon mit 15 % Alkohol. Dunkle, satte Farbe. Ganz tief und fein, duftet er finessenreich, ganz frisch und mit toller Würze nach klassischer, rotbeeriger Merlot-Frucht und floralen Nuancen. Mit diesem Geruchsbild hebt sich der Troplong-Mondot in 2019 deutlich von der vorherrschenden dunkelbeerigen Aromatik ab. Auch im Mund ist er fein und duftig, sehr charaktervoll und eigenwillig, dabei strotzt er ebenso vor cremiger Fülle, innerer Spannung und kraftvoller Persönlichkeit. So erscheint er sozusagen wie der Palmer von Saint-Emilion, der mit Finesse und Wucht beidermaßen spielt. Fein kommt im Nachhall das Kalksteinaroma durch, ewig lang, generös und verdichtet, mit viel Charakter. Ein außergewöhnlicher Troplong-Mondot, der seiner neuen Identität treu bleibt und echte Größe zeigt. Parker 96 – 98 | The 2019 Troplong Mondot is a blend this year of 85 % Merlot, 13 % Cabernet Sauvignon and 2 % Cabernet Franc, harvested from the 10 th to the 25 th of September. The pH is 3.55—pretty incredible when you consider the alcohol is nearly 15 %! I hasten to add that from tasting, I would have guessed this was 14.3 % to 14.5 % alcohol. It is the kind of wine with so much energy it practically does pirouettes on your palate. The 2019 Troplong Mondot is sensational. Rich, vibrant and explosive, the 2019 pulses with energy. Black cherry, violet plum, licorice, lavender and dark spice build in a statuesque Saint-Émilion endowed with tremendous energy and pure power. Troplong Mondot is not as obvious a wine as it was a few years ago, but its grandeur – and more importantly, the grandeur of this site – are evident. Troplong Mondot is a wine that simply can't be denied. The 2019 is aging in 60 % new oak and 40 % a combination of once-used barrels, foudres and amphora. Troplong Mondot has undergone a radical transformation since 2017 under the stewardship of Managing Director Aymeric de Gironde. Today, picking is earlier, there is greater focus on a parcel by parcel approach at harvest, no SO 2 is used until barreling down, and for the first time, none of the malolactic fermentation was done in oak. Harvest took place from September 10 through October 7. De Gironde was among the managers who reported clusters of uneven ripeness, but added he is more comfortable with that than he might have been a few years ago, a way of thinking that is becoming more common in Bordeaux. In tasting, Troplong Mondot remains a big, broad-shouldered Saint-Émilion, but now it also has more energy and vibrancy than in the past. Galloni 96 – 98 Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2019. Weitere Bewertungen: JS = James Suckling | RP = Robert Parker’s Wine Advocate | WW = WeinWisser

Verkostungsnotizen Thomas Boxberger BORDEAUX 2019 SUBSKRIPTION BEI EXTRAPRIMA 2019 CHÂTEAU CALON-SÉGUR Saint-Estèphe 112,43 €/Ltr. 84,32 € extraprima 97 – 98 | Suckling 95 – 96 | Parker 95 – 97 + | Galloni 96 – 98 LIMITIERTE VERFÜGBARKEIT extraprima 97 – 98 | Der ausgezeichnete Calon-Ségur wurde vom 24. September bis 9. Oktober mit 40 hl / ha geerntet. Die Extraktion wurde sehr sanft vollführt, ohne den Tresterhut runter zu drücken (pigéage) oder ihn zu überschwallen (remontage). Vielmehr wurde der Tresterhut von oben mit einer Kanüle durchstochen und Sauerstoffbläschen in den Most geblasen. Durch das Aufsteigen der Bläschen an den Tresterhut diffundieren kleine Partikel nach unten und extrahieren sich so in den Most. Diese sanfte Methode wurde heuer zum ersten Mal mit 20 Tagen Maischestandzeit angewendet, in jedem Fall ist das Ergebnis sehr gelungen. Die Assemblage besteht aus 73 % Cabernet Sauvignon, 14 % Merlot, 12 % Cabernet Franc und 1 % Petit Verdot mit 14,5 % Alkohol, ausgebaut in 100 % neuen Barriques. Dunkle, leuchtende Farbe. Tief, weit, würzig und erhaben duftet der Calon-Ségur aristokratisch und nobel, mit sehr intensiver, dunkler Frucht und feinem Holz. Alles ist sehr tiefgründig und vielschichtig arrangiert und von großer Präzision, fast meint man einen gewissen Pauillac-Charakter festzustellen. Enorm seidig und fein im Mund, geschliffen, körperreich und vielschichtig, ist der Calon-Ségur wie aus einem Guss gearbeitet, mit großer, dunkler, kühler Fruchtkomponente, ewig lang und cremig-delikat. Dabei setzt er Massen von Extrakt und feinen Gerbstoffen frei, alles zu einem großen, geschmeidigen Körper verdichtet. Sehr kompakt in der Mitte, läßt der Druck nach hinten ein wenig nach, gute Länge, sehr frisch und saftig im Nachhall. Suckling 95 – 96 | A racy, refined red with a solid core of ripe fruit and a long, linear finish. Medium-to full-bodied and subtle, yet structured. Turns salty and spicy with some cloves. Builds on the finish. Parker 95 – 97 + | Displaying a very deep purple-black color, the 2019 Calon-Ségur strides confidently out of the glass with classic notes of warm cassis, blackberry preserves, pencil shavings and clove oil plus nuances of lilacs, cinnamon stick, chocolate box and menthol. The medium to full-bodied palate is packed with tightly wound, muscular black fruits and loads of bright floral accents, framed by firm, fine-grained tannins and bold freshness, finishing long and graceful. Galloni 96 – 98 | A total knock-out, the 2019 Calon Ségur is shaping up to be truly epic. Rich, dense and explosive, the 2019 soars out of the glass with stunning intensity. Graphite, pencil shavings, crème de cassis, new leather, spice and chocolate infuse the 2019 with stunning intensity. The 2019 is looking to be a wine for the ages. 2019 CHÂTEAU LYNCH-BAGES Pauillac 116,84 €/Ltr. 87,63 € extraprima 98 – 99 | Suckling 96 – 97 | Galloni 96 – 98 | Martin 95 – 97 extraprima 98 – 99 | Der überragende Lynch-Bages besteht aus 70 % Cabernet Sauvignon, 24 % Merlot, sowie je 3 % Cabernet Franc und Petit Verdot mit 14,1 % Alkohol. Ausgebaut wird er in zu dreiviertel neuen Holzfässern. Schwarze Farbe, massiv. Jugendlich verschlossen und aus einem Guss präsentiert sich der Geruch des grandiosen Lynch-Bages mit liköriger Cassisfrucht, enorm kompakt auftretend und hochkonzentriert. Satt und kernig im Mund, extrem weit gefasst, mit großartiger Gerbstoffausbeute, kathedralenhaftem Körper, ewig weit und beeindruckend. Während das Kernaroma noch kaum entwickelt ist, zeigt sich dieser Mouton-hafte Lynch-Bages feinkörnig, ewig lang strukturiert und distinguiert, mit grandioser Präsenz und epochaler Größe. Suckling 96 – 97 | A tight and very focused young red with redcurrant, tile and blackberry undertones. Lead pencil, too. It’s full-bodied with very polished, creamy tannins and lots of intense dark fruit. Compact fruit and tannins. Structured. Galloni 96 – 98 | The 2019 Lynch Bages is stunning. Rich, ample and dramatic, the 2019 possesses tremendous richness and an intensity that builds all the way through the finish. Inky red and purplish fruit, new leather, cedar and blueberry are all pushed forward here. Vibrant and expansive from the very first taste, with tremendous saline energy backing it all up, Lynch Bages is pure magic in 2019. Wow. Don’t miss it! Martin 95 – 97 | The 2019 Lynch-Bages is intense on the nose with layers of blackberry, bilberry, cedar, pencil shavings and light mint aromas defining it as a Pauillac. Very focused and I noticed it gaining delineation with aeration. The palate is very smooth and harmonious, the acidity perfectly pitched with a gentle but insistent grip. It reminds me of a superlative 2016 in some ways, effortless on the lightly spiced finish. This has huge potential. They should build a new winery to celebrate! 2019 CHÂTEAU SMITH HAUT LAFITTE Péssac-Léognan rouge 116,84 €/Ltr. 87,63 € extraprima 96 – 97 | Suckling 96 – 97 | Parker 96 – 98 + | Martin 96 – 98 extraprima 96 – 97 | Auch in 2019 erzeugte Fabien Teitgen eine beeindruckende Kollektion in weiß und rot. Dunkle massive Farbe, viskos und konzentriert. Sattes, dichtes, sehr konzentriertes und in sich verschlossenes Geruchsbild mit großer Würze und vielschichtiger Aromatik, rot- und dunkelbeerig, dunkle Schokolade, feinstes Holz, Graphit und Teer. Satter, weit gefächerter intensiver Auftritt im Mund, mit viel Kraft und differenzierter Struktur. Geschliffene Gerbstoffe mit dezenter Kantigkeit und großer, charaktervoller Terroirprägung, brillante Säure mit viel Zug. Ein ausgezeichneter SHL der sein klassisches Ter- Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2019. Weitere Bewertungen: JS = James Suckling | RP = Robert Parker’s Wine Advocate | WW = WeinWisser

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz