Aufrufe
vor 7 Monaten

Extraprima Bordeaux 2020 Subskription

  • Text
  • Suckling
  • Cabernet
  • Galloni
  • Extraprima
  • Merlot
  • Tannins
  • Bordeaux
  • Palate
  • Sauvignon
  • Franc
  • Subskription
Der Bordeaux-Jahrgang 2020 ist ein ganz besonderer, denn Hitze und Trockenheit führten zu enormer Reife und Intensit t, dennoch blieb die Aromatik kühl und frisch, bei meist niedrigeren Alkoholwerten als 2018 und 2019. Der heimliche Star des Jahrgangs ist der Merlot. Die meisten Erzeuger berichteten von den besten Merlot-Trauben, die sie je verarbeitet haben. Und dennoch ist 2020 kein üppig-reifes, rotfruchtig-kirschiges Merlot-Jahr, denn dessen aromatische Ausrichtung ist derart dunkelbeerig, dass der Merlot den Cabernets die ideale Bühne für deren volle Entfaltung bietet und ihnen quasi sensorisch den Vortritt l sst. So wurden die gro artigen Merlots zu perfekten  Background-S ngern . In der Spitze haben viele Ch teaux einen der besten Weine aller Zeiten produziert, wenn nicht sogar Den besten. Noch überragender ist 2020 allerdings für die einfacheren Bordeaux’, da hier die meisten Weingüter überwiegend mit Merlot bepflanzt sind. Somit ist 2020 der definitiv beste Bordeaux-Jahrgang in der Breite und übertrifft sogar die bisherigen Leader 2000 und 2005!

Bordeaux 2020 extraprima 120 POMEROL Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2021. Weitere Bewertungen: Suckling = James Suckling | Parker = Robert Parker’s Wine Advocate | Galloni = Antonio Galloni auf vinous.com | Martin = Neal Martin auf vinous.com

extraprima Bordeaux 2020 Pomerol 2020 CHÂTEAU LAFLEUR-GAZIN Pomerol 39,87 €/Ltr. 29,90 € Parker - | Galloni 90 – 92 | Suckling 92 – 93 extraprima 93 – 95| Der hervorragende Lafleur-Gazin besitzt eine dunkle, satte viskose Farbe. Im Geruch zeigt er eine etwas gereifte Frucht, viel Saftigkeit und fruchtig-likörigem Schmelz darin. Viel Kern auf der Zunge, mit einer feinen, weitläufigen, sehr geschliffenen Struktur. So empfiehlt sich der preiswerte Lafleur-Gazin als edler Pomerol mit sehr guter Konzentration und distinguierter Ansprache. Dunkelbeerig, likörig, mit feinen Noten von Kaffee, Schokolade, Minze und Toffee im Nachhall. Anziehender Lafleur-Gazin mit sehr guter Fülle und saftigem Verlauf. Galloni 90 – 92 | The 2020 Lafleur-Gazin is a bruiser. Inky blackberry fruit, charcoal, game, licorice, spice and leather open first, followed by a blast of acid and tannin that states the wine’s assertive personality. There is good depth and substance, even if the tannins remain pretty burly. Suckling 92 – 93 | Such gorgeous aromas of blackberries, blueberries and crushed stones. Fresh flowers, too. Medium-bodied with fine tannins and a clean, round-textured finish. 2020 CHÂTEAU ROUGET Pomerol 59,73 €/Ltr. 44,80 € Galloni 92 – 94 | Martin 91 – 93 | Suckling 91 – 92 extraprima 95 – 96| Château Rouget präsentiert sich in den letzten Jahrgängen als einer der aufstrebenden Erzeuger in Pomerol. Das traditionsreiche Château wurde um 1700 erstmals dokumentiert und gilt als einer der ersten Pomerol Crus. In direkter Nachbarschaft befinden sich La Croix de Gay, Clos l’Eglise und l’Eglise-Clinet. Die 17 Hektar sind mit Kies und kieseligem Lehm ausgestattet, auf denen etwa 85 % Merlot und 15 % Cabernet Sauvignon wachsen. Der Ausbau erfolgt in rund zu zwei Dritteln neuen Barriques. Massive satte Farbe, sehr viskos dennoch natürlich, schwarz. Sauerkirschig, massiv, sehr aromatisch und füllig im ersten Geruchseindruck überzeugt der Rouget 2020 auf Anhieb. Er besitzt ein schokoladiges Kernaroma mit sehr viel Ansprache, erscheint modern vinifiziert, jedoch mit Fingerspitzengefühl und Balance. Satt, abgerundet, sehr geschmeidig und reif, wirkt der Rouget schon recht weit entwickelt und zeigt viel geschmeidiges Extrakt und kraftvolle Gerbstoffe, die weit verteilt am Gaumen zupacken und die Zunge dicht benetzen. Ein reichhaltiger, sehr kerniger Pomerol, dem jetzt nur noch die Eleganz und Delikatesse fehlt, um ganz groß zu sein. Galloni 92 – 94 | The 2020 Rouget is laced with lavish, inky fruit, cedar, tobacco, menthol, licorice, cedar and tobacco. Rich, sumptuous and alluring, Rouget is all about immediacy. Plush and silky, with soft contours and exceptional balance, Rouget delivers the goods, and then some. The forward, lush style is hugely appealing. Martin 91 – 93 | The 2020 Rouget was tasted from two half-bottles. Deep in color, it has an intense bouquet of black currant, tobacco and truffle shavings and an increasingly pronounced undergrowth scent. Compared to recent vintages that I have found a bit trop, this is much more focused and controlled. The palate is medium-bodied with quite firm tannins and well-judged acidity, touches of dark chocolate infusing the black fruit. This is well balanced and fresh and though there is some new oak to be assimilated toward the finish, this is very promising Rouget that deserves 4–6 years in bottle. Suckling 91 – 92 | 2020 CHÂTEAU BOURGNEUF Pomerol 61,20 €/Ltr. 45,90 € Galloni 92 – 94 | Martin 92 – 94 | Suckling 94 – 95 |Parker 91 – 93 extraprima 94 – 96| Das Château Bourgneuf steigert seit einigen Jahren kontinuierlich die Qualität seiner Weine. Der 2020er Bourgneuf besteht in diesem Jahr aus 85 % Merlot und 15 % Cabernet Franc. Er wurde vom 14. bis 25. September geerntet, wurde in traditionellen Zementtanks vergoren und reift in 35 % neuen Barriques. Satte, dunkle Farbmitte, fast schwarz und sehr viskos steht der Bourgneuf im Glas. Süß, satt, opulent und etwas breiter angelegt, zeigt der Bourgneuf im Geruch seine fleischige Muskulatur und etwas weniger Frische als erwartet, dafür besitzt er eine dezent likörige Kopfnote und reichhaltige Fruchtaromen in pflaumiger Ausrichtung und mit leicht konfierten Nuancen. Satt, rund, weich und üppig, erscheint der Bourgneuf sehr voll und durchdringend im Mund mit fülligerer Mitte als sonst. Korpulent und massiv, besitzt er viel Körper, eine dunkelbeerig dominante, sehr reife Fruchtkomponente mit der typischen Merlot-Weichheit am Rand. Er erscheint aus einem Guss gehoben und ist lange am Gaumen präsent, in diesem Jahr nicht superkomplex, dafür aber mit viel Präsenz und Ansprache. Auch dürfte er schon bald nach der Abfüllung zugänglich erscheinen und mutet stilistisch ein wenig an wie eine Mischung aus den Jahrgängen 2016 und 2005 an. Galloni 92 – 94 | Bourgneuf has been on a roll for a number of vintages. The 2020 is another terrific showing from the Vayron family. A spine of fine tannins gives the 2020 its drive and overall sense of proportion. Black cherry, grilled herbs, menthol, licorice, chocolate and spice all open in the glass. The 2020 is a serious, rather somber Bourgneuf that is going to need at least a few years to be at its best. Tasted two times. Martin 92 – 94 | The 2020 Bourgneuf is a Pomerol château that has stepped up another level in recent vintages, and this latest release continues that trend. It has a quintessential Pomerol nose of black-truffle-infused black fruit, hints of orange blossom and light tertiary scents. The palate is medium-bodied with firm tannins. A well-structured Bonalgue, yet with plenty of freshness and maybe the most precise finish that I have encountered from this estate. Chapeau to winemaker Frédérique Vayron; this is outstanding. Tasted twice with consistent notes. Suckling 94 – 95 | A dense, sexy red with blackberry, black-truffle and bark character with a full body, chewy tannins and loads of structure at the end. Lovely, ripe tannins. Fresh on the finish. Parker 91 – 93 | Deep purple-black in color, the 2020 Bourgneuf sashays out of the glass with expressive notes of crushed black cherries, boysenberries and prunes, plus wafts of melted chocolate, Indian spices and cedar chest, with a hint of cardamom. The medium to full-bodied palate is chock-full of spicy / peppery black fruit preserves, framed by ripe, rounded tannins and lovely freshness, finishing long and earthy. 121

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz