Aufrufe
vor 7 Monaten

Extraprima Bordeaux 2020 Subskription

  • Text
  • Suckling
  • Cabernet
  • Galloni
  • Extraprima
  • Merlot
  • Tannins
  • Bordeaux
  • Palate
  • Sauvignon
  • Franc
  • Subskription
Der Bordeaux-Jahrgang 2020 ist ein ganz besonderer, denn Hitze und Trockenheit führten zu enormer Reife und Intensit t, dennoch blieb die Aromatik kühl und frisch, bei meist niedrigeren Alkoholwerten als 2018 und 2019. Der heimliche Star des Jahrgangs ist der Merlot. Die meisten Erzeuger berichteten von den besten Merlot-Trauben, die sie je verarbeitet haben. Und dennoch ist 2020 kein üppig-reifes, rotfruchtig-kirschiges Merlot-Jahr, denn dessen aromatische Ausrichtung ist derart dunkelbeerig, dass der Merlot den Cabernets die ideale Bühne für deren volle Entfaltung bietet und ihnen quasi sensorisch den Vortritt l sst. So wurden die gro artigen Merlots zu perfekten  Background-S ngern . In der Spitze haben viele Ch teaux einen der besten Weine aller Zeiten produziert, wenn nicht sogar Den besten. Noch überragender ist 2020 allerdings für die einfacheren Bordeaux’, da hier die meisten Weingüter überwiegend mit Merlot bepflanzt sind. Somit ist 2020 der definitiv beste Bordeaux-Jahrgang in der Breite und übertrifft sogar die bisherigen Leader 2000 und 2005!

Bordeaux 2020 extraprima 128 2020 CHÂTEAU LATOUR A POMEROL Pomerol 85,33 €/Ltr. 64,00 € Parker 92 – 94 | Galloni 92 – 94 | Suckling 94 – 95 extraprima 92 – 95| Die Rebfläche von Latour a Pomerol erstreckt sich über acht Hektar mit reinem Merlot und verfügt über zwei Drittel Kiesel mit Lehm und einem Drittel Sand mit Lehm. Das durchschnittliche Alter der Pflanzen beträgt 25 Jahre, geerntet wurde vom 14. bis 22. September, ausgebaut in 40 % neuen Fässern. Dunkle, dichte Farbe, etwas viskos. Reduktiv, etwas dumpf und würzig, zeigt der jugendlich verschlossene Latour a Pomerol nicht ganz die Tiefe und Balance wie sonst im Geruch. Saftig und satt, mit leicht konfierter, ganz abgerundeter Aromatik, zeigt er sehr gute Fleischigkeit und Fülle. Er besitzt straffe, geradlinige und etwas jugendlich hart wirkende Gerbstoffe. So erscheint der Latour a Pomerol hin und hergerissen zwischen reifer Opulenz von der Frucht und nicht ganz ausgereifter Kantigkeit in der Struktur. Ein ausgezeichneter Wein, der seine innere Mitte noch finden muss. Die Extraktfülle und Intensität hat er, nur wirkt er derzeit auch aromatisch nicht sehr nachhaltig, auch wenn Säure und Süße immer wieder aufblitzen. Aus 100 m-Flaconwit probiert, unbedingt nochmal aus normalen Flaschen verkosten! NEGOCIANTS - 1937 - PROPRIETAIRES POMEROL - ST EMILION - NAPA VALLEY Appellation Pomerol Vineyard size 8 hectares (19.5 acres) Soil Types Gravel & clay (2/3), Sand & clay (1/3) Vineyard Grape Varietals 100% Merlot Average Vine Age 25 years Viticulture Certified HVE 3 "Culture raisonnée" Soil tilling (4 ways) Vine growth management adapted to the climatic conditions Harvest Manual harvest Double sorting: optical and manual Harvest dates September 14 th - 22 nd 2020 Winemaking In thermo-regulated concrete vats Gentle & controlled maceration & extraction Aging 16-18 months in French oak barrels (40% new) 2020 vintage blend 100% Merlot Château LATOUR À POMEROL Pomerol Parker 92 – 94 | Deep garnet-purple colored, the 2020 Latour à Pomerol rolls out of the glass with intense notes of fresh blackberries, Morello cherries and boysenberries, followed by suggestions of iron ore, wild sage, unsmoked cigars and pencil shavings. The medium to full-bodied palate delivers a great concentration of taut, muscular red and black fruits with a firm, grainy frame and just enough freshness, finishing on a lingering ferrous note. Galloni 92 – 94 | The 2020 Latour à Pomerol is a rich, heady wine that appears to still be coming together. It offers tons of depth, but a bit less in the way of cohesion. Blackberry jam, chocolate, new leather and spice give the 2020 plenty of layers, while a whole range of savory accents add aromatic presence on the virile finish. Time in the glass brings out the wine’s creaminess nicely. Suckling 94 – 95 | Lots of floral notes with tobacco, green olives and hints of brown sugar. Black cherries, too. It’s full and juicy. Really solid this year. It has a historical sensibility to it. 100 % merlot. 2020 CHÂTEAU GAZIN Pomerol 103,33 €/Ltr. 77,50 € Parker 92 – 94 | Martin 94 | Suckling 96 – 97 extraprima 95 – 96| Der ausgezeichnete Gazin 2020 besteht aus 90 % Merlot und 10 % Cabernet Sauvignon mit 14,5 % Alkohol. Die 26 Hektar Lehm und Kies erzeugten etwa 75.000 Flaschen von 39jährigen Reben mit einem Ertrag von 35 hl / ha. Sehr dichte, dunkle, viskose Farbe, top. Feine, erdige und steinig-würzige Nase mit noch verhaltener Frucht. Sehr vielschichtig, ansprechend und tiefgründig, zeigt der Gazin 2020 auch etwas Teer und Bleistiftspitze im Obertonbereich. Im Mund wirkt er sehr aufgeräumt, weit gefächert und mit delikater Würze. Hier setzt er seine kultivierten Gerbstoffe vom ausgezeichneten Terroir neben Pétrus gekonnt in Szene. Seine sehr distinguierte, reservierte Fruchtkomponente bleibt noch im Hintergrund, dabei erzeugt der Gazin eine geschmeidige Fülle am Gaumen und tritt doch nicht laut auf. Vielmehr zeigt er Schliff, Frische und Spannung, langanhaltend und differenziert. Nicht mit der Pomerol-typischen Geschmeidigkeit, dafür strahlt der Gazin 2020 viel Terroirwürze und Tiefe aus. Parker 92 – 94 | Deep purple-black colored, the 2020 Gazin rolls effortlessly out of the glass with upfront scents of baked black plums, stewed black cherries and mulberries, plus hints of spice cake, chocolate box and cracked black pepper. The medium to full-bodied palate has a solid backbone of firm, grainy tannins and plenty of freshness supporting the muscular black fruits, finishing savory. Martin 94 | The 2020 Gazin, which contains no Cabernet Franc this year, has a wonderful bouquet of blackberry, raspberry, crushed stone and pressed iris petal scents, very focused and precise, that really whisks you down to Pomerol. The medium-bodied palate displays fine-grained tannins and a silver bead of acidity. Very sapid with a little more dryness on the finish than its peers, which gets the saliva flowing. Classic Pomerol through and through. Suckling 96 – 97 | This is really fantastic with so much intensity and focus. Firm, linear tannins frame the wine beautifully. Polished and fine. It’s full-bodied, yet tight and posed. Complex flavors of blackberry, black olive, mushroom and bark. Persistent finish. Best of the trilogy? 2020 CHÂTEAU CLINET Pomerol 123,33 €/Ltr. 92,50 € Parker 96 – 98 | Galloni 93 – 95 | Martin 94 – 96 | Suckling 96 – 97 extraprima 94 – 95 | Ungewöhnlich bullig kommt der Clinet 2020 daher, ein Blick auf die Analysedaten zeigt 15,5 % Alkohol, hoppla. Etwa 46.000 Flaschen werden von den neun Hektar mit Kies und tiefem Lehm aus 80 % Merlot und 20 % Cabernet Sauvignon (nicht Franc!) erzeugt. Ganz dunkle, satte, viskose Farbe, Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2021. Weitere Bewertungen: Suckling = James Suckling | Parker = Robert Parker’s Wine Advocate | Galloni = Antonio Galloni auf vinous.com | Martin = Neal Martin auf vinous.com

extraprima Bordeaux 2020 129 Fleur Pétrus, Certan de May und Vieux Château Certan. Daher verfügt Hosanna über ein ähnliches Terroir mit blauem Lehm, roten Kieseln und einem eisenhaltigem Unterboden, dem berühmten »crasse de fer«. Die Reben (70 % Merlot und 30 % Cabernet Franc) haben ein Alter von 40 Jahren erreicht, geerntet wurde vom 17. bis 20. September. Die Assemblage besteht 75 % Merlot und 25 % Cabernet Franc und reift für 16 – 18 Monate in zur Hälfte neuen Barriques. Dunkler, dichter Farbkern, sehr massiv, recht viskos. Offensive, sehr likörige, wuchtige Nase mit dunkler Frucht und sehr opulenter Würze. Bei einer Verkostung aus einem 100 ml-Flaconwit-Muster präsentierte er sich helltönig, mit etwas Wachs im Duft und mit dezent stumpfen Gerbstoffen. Vermutlich ist diese Form der Muster deutlich reduktiver. In einer halben Flasche präsentierte er sich drei Wochen später deutlich offener, fruchtbetont, abgerundet und mit ausgezeichnetem Fluss. Er verfügte nicht über die ganz große Brillanz, andererseits war das Fassmuster ja auch per Post zugeschickt gewesen. In jedem Fall zeigt er eine sehr gute fleischige Fülle, mit erwartungsgemäß hohem Extrakt, lebendige, saftige Säure massiv konzentriert. Sehr opulenter massiver Geruchseindruck mit dunkelbeerig-likörigem Extrakt, vermutlich von vinification integrale in neuen, offenen Holzfässern. Die Frucht wirkt dabei noch roh und etwas sehr üppig mit leicht vordergründiger Aromatik, wodurch der Clinet im Duft auch nur eine mittlere Tiefe ausstrahlt. Satt, rund, ganz ausgewogen und saftig im Mund, zeigt er sich fast schon burgundisch füllig, allerdings nicht mit der entsprechenden Rasse und Tiefenstaffelung. Seine knackige, lebendige Säure, hat von vorne bis hinten Zug und Zugriff, daher schmeicheln die etwas bullig auftretenden Gerbstoffe mit dichtem Strang, zwar etwas grobmaschig, bleiben aber dynamisch und frisch. Brombeeren, Kaffee, Schokolade und viel gegrillter Rosmarin kommen im Nachhall durch. Insgesamt wirkt der Clinet 2020 etwas brachial, aber angenehm. Gerbstoffbetonter, bulliger Pomerol, dem etwas mehr Finesse gut zu Gesicht stehen würde. Sicher ein Liebling mancher amerikanischer Verkoster. Parker 96 – 98 | The 2020 Clinet (a blend of 80 % Merlot and 20 % Cabernet Sauvignon) has an opaque purple-black color, needing a little coaxing to unleash bold, powerful notes of plum preserves, blueberry compote and black raspberries, followed by suggestions of cracked black pepper, menthol, cedar chest and rose oil with a hint of licorice. The big, rich, full-bodied palate is a powerhouse, bursting with impactful black and blue fruit preserves flavors, supported by ripe, rounded tannins and seamless freshness, finishing very long and fantastically perfumed. Galloni 93 – 95 | The 2020 Clinet is a gorgeous, vivid Pomerol. Today, the Clinet feels a bit closed in on itself, but has terrific energy and plenty of drive. Dark cherry jam, mocha, rose petal, new leather and tobacco start to open with a bit of time in the glass. Readers will have to be patient here. There is plenty to look forward to. Martin 94 – 96 | The 2020 Clinet was picked September 14–17 for the Merlot and September 24 for the Cabernet Sauvignon, at 38 hl / ha, and matured in 80 % new oak. Its 15.0° alcohol is the highest ever. The bravura nose delivers copious black cherries, blueberry and violet aromas that explode from the glass. This is a Pomerol that really wants to make an impression. The palate is medium-bodied with succulent ripe tannins, hints of chocolate chip infusing the mixture of black and blueberry fruit. Lavish and satiny in texture toward the long finish. This is a bold and extravagant Clinet that I hope will just find a little refinement and more terroir expression during its élevage. If it does, it should land at the top of my banded score. Suckling 96 – 97 | This is extremely polished with ultra fine tannins that are so exquisite, giving this a seamless and weightless mouth feel. Medium-bodied, extremely long and harmonious. 2020 CHÂTEAU HOSANNA Pomerol 144,00 €/Ltr. 108,00 € Parker 96 – 98 | Galloni 94 – 96 | Martin 95 – 97 | Suckling 99 – 100 extraprima 95 – 96 | Hosanna ist ein hervorragendes Terroir von 4,5 Hektar auf dem Plateau von Pomerol umringt von illustren Nachbarn wie Pétrus, Lafleur, La und guter Länge. In jedem Fall schlummert im Hosanna das Potenzial für einen gewohnt großen Pomerol, das Vertrauen in den Erzeuger ist in jedem Fall berechtigt. Parker 96 – 98 | Sporting an opaque purple-black color, the 2020 Hosanna gallops out of the glass with bright, vivacious scents of crushed black and red plums, mulberries and redcurrant jelly, leading to underlying scents of powdered cinnamon, lilacs, pencil shavings and damp slate with a hint of wild sage. The medium to full-bodied palate is exquisitely constructed, giving lots of nuanced, tightly wound black fruits and earthy layers with a fine-grained texture and seamless freshness, finishing long and mineral laced. Galloni 94 – 96 | The 2020 Hosanna is packed with blackberry jam, chocolate, new leather, licorice and spices. Unctuous and flamboyant, Hosanna is always incredibly distinctive. In 2020, I find Hosanna a bit mono lithic and less complex than its two Pomerol stable mates (La Fleur-Pétrus and Trotanoy) but it certainly offers tons of immediacy. Hosanna is always a soloist, never an orchestra. Martin 95 – 97 | The 2020 Hosanna has a wonderful, compelling bouquet of deep and alluring scents of blackberry, raspberry, dried iris and incense, plus a subtle minerally element that becomes more prominent with aeration. The palate is medium-bodied with superb grip and density. The wine just fills the mouth (as banal as that sounds), but it has incredible volume and depth. Clockwork precision on the finish, which maintains great freshness, but this is clearly a Hosanna that will benefit from a decade in the cellar. Suckling 99 – 100 | This shows very intense, old-vine character with bark, black mushroom and dark fruit. Full-bodied and creamy with unique flavors of earth and fruit. Layered and soulful. The best Hosanna ever? Merlot and cabernet franc. 45 % from old vines, dating from the late 1950s.

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz