Aufrufe
vor 6 Monaten

Extraprima Bordeaux 2020 Subskription

  • Text
  • Suckling
  • Cabernet
  • Galloni
  • Extraprima
  • Merlot
  • Tannins
  • Bordeaux
  • Palate
  • Sauvignon
  • Franc
  • Subskription
Der Bordeaux-Jahrgang 2020 ist ein ganz besonderer, denn Hitze und Trockenheit führten zu enormer Reife und Intensit t, dennoch blieb die Aromatik kühl und frisch, bei meist niedrigeren Alkoholwerten als 2018 und 2019. Der heimliche Star des Jahrgangs ist der Merlot. Die meisten Erzeuger berichteten von den besten Merlot-Trauben, die sie je verarbeitet haben. Und dennoch ist 2020 kein üppig-reifes, rotfruchtig-kirschiges Merlot-Jahr, denn dessen aromatische Ausrichtung ist derart dunkelbeerig, dass der Merlot den Cabernets die ideale Bühne für deren volle Entfaltung bietet und ihnen quasi sensorisch den Vortritt l sst. So wurden die gro artigen Merlots zu perfekten  Background-S ngern . In der Spitze haben viele Ch teaux einen der besten Weine aller Zeiten produziert, wenn nicht sogar Den besten. Noch überragender ist 2020 allerdings für die einfacheren Bordeaux’, da hier die meisten Weingüter überwiegend mit Merlot bepflanzt sind. Somit ist 2020 der definitiv beste Bordeaux-Jahrgang in der Breite und übertrifft sogar die bisherigen Leader 2000 und 2005!

Bordeaux 2020 extraprima 66 MARGAUX Bewertungen in rot und alle Beschreibungen von Thomas Boxberger © 2021. Weitere Bewertungen: Suckling = James Suckling | Parker = Robert Parker’s Wine Advocate | Galloni = Antonio Galloni auf vinous.com | Martin = Neal Martin auf vinous.com

extraprima Bordeaux 2020 Margaux 2020 CHÂTEAU PRIEURÉ-LICHINE Margaux 46,67 €/Ltr. 35,00 € Parker 91 – 93 | Galloni 91 – 94 | Martin 91 – 93 |Suckling 95 – 96 extraprima 94 – 95 | Die 77 Hektar Rebfläche von Prieuré- Lichine liegen über die gesamte Appellation Margaux verstreut. Geerntet wurde vom 20. September bis 1. Oktober mit einem Ertrag von 32 hl / ha. Die Assemblage besteht aus 65 % Cabernet Sauvignon, 30 % Merlot und 5 % Petit Verdot mit 13,5 % Alkohol. Auch im neuen Keller bevorzugt der beratende Oenologe Stephane Derenoncourt Pigeage zur Extraktion der Moste (mechanisches Runterdrücken des Tresterhuts), nur der Petit Verdot wird mit soutirage (Überschwallen mit Most) vinifiziert. Weinmacher Etienne Charrier erzeugt 60 % Grand Vin, der Rest wird deklassiert. Massive, dichte, intensive Farbe. Sehr tief und seidig im Geruch, satt enorm dicht und massiv, mit sehr viel Finesse und großem Margaux-Charakter, mehr als in vielen Jahren davor, dunkelbeerig und kernig. Tolle Balance im Mund, mit viel Druck und großartiger Gerbstofffülle. Hochreifer, fetter Merlot und druckvoller Cabernet resultieren in einem großen Prieuré-Lichine mit massiver Struktur, die an den Jahrgang 2010 erinnert. Großartige Wucht und Intensität, etwas trocken und stumpf, ganz leicht überextrahiert. Suckling 95 – 96 | This is really something with pure blackberry and blueberry character. Chewy yet ultra fine tannins. It goes on and on. Could challenge the great 2016. Parker 91 – 93 | Medium to deep garnet-purple in color, the 2020 Prieure-Lichine offers up notes of fresh redcurrants, blackcurrant pastilles, boysenberries and dried Provence herbs, plus wafts of tobacco leaf and pencil shavings. Medium-bodied, the palate delivers a great intensity of pure black and red fruit flavors, framed by grainy tannins and a lively backbone, finishing long with a refreshing herbal lift. Galloni 91 – 94 | The 2020 Prieuré-Lichine opens with very pretty floral and spice overtones. Pliant, silky and nuanced, the 2020 is all charm. The purity of the red / purplish berry fruit is compelling. Readers will find an understated, classy Margaux full of character. I can’t wait to taste this from bottle. A bit clenched today, but that should not be an issue with time. The Prieuré-Lichine finishes with notable freshness and savory intensity. Martin 91 – 93 | The 2020 Prieuré-Lichine was picked at 32 hl / ha and matured in 40 % new oak. It has quite an intense nose of black plum, blueberry and violet scents, though missing some terroir expression and mineralité. It’s high-toned at the moment, but it needs more bass notes. The palate is medium-bodied with slightly chalky tannins and a fine bead of acidity. Very fresh, with fine salinity on the finish. It actually meliorates as it goes on, leaving you wanting more. This has very good potential. 2020 CHÂTEAU KIRWAN Margaux 55,33 €/Ltr. 41,50 € Parker 91 – 93 | Martin 91 – 93 | Suckling 94 – 95 extraprima 95 – 96 | Der ausgezeichnete Kirwan besteht aus 51 % Cabernet Sauvignon, 14 % Merlot, 28 % Cabernet Franc und 7 % Petit Verdot mit 14 % Alkohol. Sein drei bis sechs Meter tiefes Kiesbett liegt auf dem Cantenac-Plateau und erstreckt sich über 37 Hektar mit einem Rebenalter von rund 30 Jahren. Der Ertrag lag bei nur 33 hl / ha, woraus sich etwa 90.000 Flaschen Grand Vin generieren lassen. Satte, lockere, dunkle, bläuliche Farbe. Verhaltene Frucht mit dunkelbeerigem Ansatz im Geruch, dichte, kirschige Akzente im Hintergrund, noch recht verschlossen. Satt, süßlich, reichhaltig-kirschig, viskos und körperreich beginnt der Kirwan dann im Mund. Ganz weit gefasst, mit exotischer Fülle und enorm viel Extraktsüße im Nachhall. Auch der 2020er ist wieder ein grandioser Kirwan geworden, mit der kühlen Dichte des 2015ers und der generösen Süße des 2016ers. Ewig lang, grandiose Saftigkeit mit ein wenig mehr Gerbstoffwürze, die ihm allerdings sehr gut zu Gesicht steht. Konzentrierter Kirschsaft im Nachhall. Hochanimierender Margaux Grand Cru! Suckling 94 – 95 | Extremely exotic on the nose with crushed blackcurrants, raspberries and peaches, following through to a full-bodied palate with wonderful, refined tannins that are creamy and velvety in texture. Very long and persistent with a caressing finish. Best of the trilogy? Parker 91 – 93 + | Deep garnet-purple colored, the 2020 Kirwan prances out of the glass with pretty scents of redcurrant jelly, black raspberries and Morello cherries, followed by hints of lavender, black tea and dried Provence herbs, with a touch of tree bark. The medium-bodied palate has fantastic tension and fine-grained tannins framing the tightly wound red fruit and savory layers, finishing long and refreshing. Martin 91 – 93 | The 2020 Kirwan, cropped at 33 hl / ha and tank-fed via gravity, undergoes an 18- to 22-month élevage. It offers ripe black currant and raspberry coulis scents on the nose, violets and citrus peel emerging with time. There is a seductiveness to these aromatics. The palate is medium-bodied with a sweet, ripe entry that disguises the backbone, a very silky texture and traces of tobacco and graphite furnishing the opulent finish. One of the more luxuriant Margaux 2020s. 67

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz