Aufrufe
vor 2 Jahren

Extraprima Magazin 2019/02 Fruehjahr

  • Text
  • Frische
  • Marcoux
  • Reben
  • Mund
  • Weit
  • Besitzt
  • Jahrgang
  • Weine
  • Bordeaux
  • Domaine

GRAND ENCLOS DU CHÂTEAU

GRAND ENCLOS DU CHÂTEAU DE CÉRONS Bordeaux GRAND ENCLOS DE CÉRONS ¥ Ein Italiener in Bordeaux µ Das Graves besitzt die älteste Weinbautradition von allen Appellationen in Bordeaux. In einigen Lagen werden seit über 2000 Jahren Reben kultiviert. Die Region ist nach seinem Terroir benannt. Unter Graves versteht man eine Komposition aus Stein, Kieseln und Sand. Diese Böden sind wasserdurchlässig und speichern lediglich die Wärme des Tages, welche sie in der Nacht an die Wurzeln der Reben abgeben. Durch die Kargheit der Böden müssen die Rebstöcke tiefer wurzeln. All das führt zu einem besonderen Charakter in den Weinen. Der Grand Enclos du Château de Cérons liegt auf dem Plateau von Podensac. Er ist teilweise umgeben von einer hohen Mauer, die ihm den Namen »Grand Enclos« verlieh. Giorgio Cavanna ist Miteigentümer des berühmten Castello di Ama im Chianti-Gebiet in der Toskana. Im Jahr 2000 kaufte er den Grand Enclos de Cérons. In Zusammenarbeit mit dem ehemaligen Weinmacher von Mouton-Rothschild, Patrick Léon und seinem Sohn Bertrand, arbeitet Cavanna an der Qualität der Weine vom Grand Enclos du Château de Cérons. Bertrand und Patrick Léon VERSCHLUSSSACHE: Der Verschluss des Grand Enclos ist der innovative »Ardea Seal«. Dieser Kunststoffkorken besitzt laut Her steller ähnliche mechanische Eigenschaften wie ein Naturkork. Allerdings eben ohne Korkschmecker. ¿ 2017 Grand Enclos du Château de Cérons 22,00 €/Ltr. 16,50 € Graves blanc extraprima 91 + | Der weiße Grand Enclos besteht aus 57 % Sémillon und 43 % Sauvignon. Ausgebaut wird er zu 40 % in Stahltanks, der Rest reifte in gebrauchten Barriques. 2017 war eine der frühesten Lesen in den vergangenen 20 Jahren. Die Erntemenge war durch den Frost im April mit 22 hl / ha sehr niedrig ausgefallen. Der reife Sauvignon war sehr ausdrucksstark und expressiv in seiner Aromatik, der ebenfalls reif gelesene Sémillon hatte ausgezeichnete Frische, Fülle und dichte Textur. Distinguiert und tief, schmelzig, extraktreich und intensiv, besitzt der weiße Grand Enclos viel Citruswürze und etwas Exotik, mit guter, fester Struktur. Unglaublich dicht gewoben und lang am Gaumen. Ein hervorragender, preiswerter weißer Bordeaux, der einmal mehr zeigt, dass diese Region auch für seine Weißweine bekannt sein sollte. ¿ 2016 Grand Enclos du Château de Cérons 22,00 €/Ltr. 16,50 € Graves rouge extraprima 91 | Suckling 90 – 91 | Der Grand Enclos du Château de Cérons 2016 zeigt ein ausgezeichnetes Potenzial. Nach einem langen Wachstumszyklus mit sehr gleichmäßiger Reife wurde er aus 65 % Merlot mit 43 hl / ha Ertrag und 35 % Cabernet Sauvignon mit 28 hl / ha Ertrag komponiert. Nach der Gärung reifte die Hälfte des Wein in neuen Barriques, der Rest in ein- und zweijährigen Fässern. Er besitzt eine sehr dunkle, undurchdringliche Farbe. Sein dunkelbeerig fleischiges Bouquet zeigt sich tief und satt in der Nase. Dichte Attacke im Mund mit viel Spiel und Druck, schöne Würze mit Fleisch und Kraft, sowie enormer Extraktsüße und Länge. Mit der Reife in den Barrique-Fässern entwickelte er eine sehr dicht gewirkte Struktur mit ausgezeichneter Rasse und Kraft. Unnachlässig druckvoll und klar, ist dies ein preiswerter Graves mit echter Klasse zu einem sehr attraktiven Preis! Bestellen Sie telefonisch: (0621) 2 86 52, per Fax: (0621) 2 49 57, E-Mail: info@extraprima.com oder online: extraprima-weinversand.de

Bordeaux DOMAINE DE L’ALLIANCE DOMAINE DE L’ALLIANCE TROCKENER SAUTERNES Berühmt ist das Sauternes-Gebiet in Bordeaux für seine Süßweine, die heute freilich weltweit nur noch begrenzt »à la mode« sind. Valérie und Daniel Alibrand betreiben seit 2005 eine sieben Hektar umfassende Domaine bei Fargues im Sauternes-Gebiet. Von Beginn an erzeugen sie neben ihren süßen Dessertweinen auch einen hochgradig spannenden, trockenen Weißwein aus Sémillon und Sauvignon zu gleichen Teilen. Die Trauben werden vollreif ohne den berühmten Botrytis-Edelpilzbefall geerntet und kommen in gebrauchten Barriquefässern zur Gärung. Danach reift der »Definition« auf der Vollhefe weiter. Diese wird des Öfteren auf gerührt (battonnage), um dem Wein mehr Fülle und Körper zu verleihen. Dennoch ist es kein fetter Barrique-Saft, sondern ein unglaublich animierender, rassigeleganter Weißwein von besonderem Reiz und mit großartigem Zug. » … ein unglaublich animierender, rassigeleganter Weißwein von besonderem Reiz …« ¿ 2017 Bordeaux blanc Définition 39,87 €/Ltr. 29,90 € Domaine de l’Alliance extraprima 92/100 | Der 2017er Définition besitzt wieder diese an ziehende, tiefgründige, vollreife Frucht, die so ganz andere Aromen hervorbringt als man es gemeinhin gewohnt ist. Feine schmelzige Extraktfülle, Citrusnuancen, reife gelbe Früchte, etwas Exotik und grünliche Limettenspuren vermengen sich mit einem feinen Hauch von Holz und schwelgerischer Reichhaltigkeit. Im Mund ist er groß strukturiert und würzig, mit seidiger Struktur, haptisch anmutendem Schmelz und satter, rassiger Struktur von einer feinen Säure und salzigen Mineralität bis lang in den Nachhall angetrieben. Ein außergewöhnlicher, französischer Weißwein von großem Facettenreichtum, der sich deutlich von Burgundern oder Weinen der Loire differenziert. Hochfein definiert, zeigt er am Gaumen, dass er die Bezeichnung »Définition« absolut zu Recht trägt. SPARGELTIPP FÜR FORTGESCHRITTENE: POLPOSALAT MIT SPARGEL Klein geschnittene Zwiebeln, Knoblauch und Karotten salzen und in Olivenöl sanft anschwitzen, sobald die Zwiebeln glasig sind, zerkleinerten Lauch, viel Fenchel und Knollensellerie dazu geben, weiter anschwitzen. Wenn alles gut glasig angeschwitzt ist, mit Noilly Prat ablöschen, Salzen, Pfeffer dazu, ein paar Lorbeerblätter, Fenchelsamen und viel frischen Thymian, mit Weisswein und Wasser auffüllen und zum Kochen bringen. Den Polpo hineingeben, die Hitze sofort runternehmen und bedeckt bei etwa 80°C über 2-3 Stunden sanft gar ziehen (je nach Größe). Wenn die Tentakel dann etwas weicher sind, Herd abstellen und weitere 2-4 Stunden im abklingenden Fond ziehen lassen bis der Polpo am Ende ganz weich ist. Dann die Haut und Noppen abziehen und die dicken Teile der Tentakel in 6-8 mm dicke Scheiben schneiden. Während des Abkühlens haben Sie dicke Spargel bissfest gegart und abkühlen lassen. Spargel in 2-3 cm lange Stifte schneiden und mit den Polposcheiben vermengen. Nun mixen Sie den Saft von Bio-Zitronen mit etwas Spargelfond, zerquetschtem Knoblauch und Olivenöl zu einer sämigen Sauce und vermengen alles mit Spargel und Polpo. Je nach Geschmack noch frische Kräuter dazu, fertig.

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz