Aufrufe
vor 10 Monaten

Extraprima Magazin 2021-02 Domaine Henri Richard 2 – Wild pocht das Burgunderherz

  • Text
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Praezision
  • Frische
  • Exklusiv
  • Richard
  • Dugat
  • Burgunder
  • Pinot
  • Weine
  • Deutlich
  • Besitzt
  • Guillaume
  • Frucht
  • Jahrgang
  • Extraprima
  • Domaine
  • Henri
… wirken die traumhaft balancierten, authentischen und herzergreifend bodenständigen Burgunder der Domaine Henri Richard geradezu wie eine Erlösung. Denn sie stehen den gesuchten Raritäten berühmter Erzeuger qualitativ in nichts nach und die Verfügbarkeit hat sich extraprima als Exklusiv-Importeur für Deutschland gesichert. Nun wächst die Erlösung mit dem Jahrgang 2018 gar zur Offenbarung! Seit 2013, dem ersten Jahrgang der jungen Nachfolger, wurden die Qualitäten kontinuierlich gesteigert. Bessere und preiswertere Burgunder habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Auch im direkten Vergleich mit großen Erzeugern aus Gevrey wie Dugat- Py, Claude Dugat oder Armand Rousseau zeigen sich die Weine der Domaine Henri Richard mindestens ebenbürtig …

Domaine

Domaine Henri Richard 16 EXTRAPRIMA

Domaine Henri Richard Gevrey-Chambertin ›Les Tuileries‹ Die Dorflage »Les Tuileries« von der Domaine Henri Richard ist einer der Geheimtipps in Gevrey-Chambertin. Er wird ebenfalls aus dem lieu dit »Aux Corvées« erzeugt. Allerdings sind die Trauben aus dieser Parzelle immer reifer, intensiver und ausdrucksstärker als die Trauben der restlichen Reben. Qualitativ bewegt sich der Les Tuileries auf dem Niveau eines Premier Cru. Die gesamte Anlage im »Aux Corvées« hinter der Domaine wurde 1985 angepflanzt, der Ausbau erfolgt in zu 20 % neuen Fässern. Der Les Tuileries wird ebenso wie die Grand Crus der Domaine zu einem hohen Prozentsatz mit ganzen Trauben vergoren. Das verleiht ihm eine sehr feste, dichte Gerbstoffstruktur. Beim Abpressen des Weins wirken die Trauben stengel wie eine Drainage im Tresterkuchen. Dadurch lässt sich der Saft leichter abpressen und es muss tendenziell weniger Druck aufgewendet werden. ¿ ¿ 2015 Gevrey-Chambertin ›Les Tuileries‹ 90,00 €/Ltr. 135,00 € Henri Richard 1,5 Ltr. Magnum bio | extraprima 93 94 + /100 (nur noch 5 Magnums) 2016 Gevrey-Chambertin ›Les Tuileries‹ 86,67 €/Ltr. 65,00 € Henri Richard bio | extraprima 93 94 + /100 (nur noch 36 Fl.) dito 1,5 Ltr. Magnum (nur noch 4 Magnums) 90,00 €/Ltr. 135,00 € sehr offensiv, üppig, reichhaltig und einnehmend fruchtbetont. Seine aufreizende Pinot- Typizität, die beerige Frucht und die seidigen Gerbstoffe sind für eine Dorflage außergewöhnlich präsent und archetypisch. Auch der 2017er Tuileries dürfte eine der besten Dorflagen aus Gevrey- Chambertin und der gesamten Côte d’Or sein, der sich qualitativ eher auf dem Niveau ausgezeichneter Premier Crus von renommierten Erzeugern bewegt. Produk tionsmenge etwa 1200 Flaschen. 12,5 % Alkohol. ¿ Nach dem ausgezeichneten, sehr konzentrierten, eher männlichen Jahrgang 2015 zeigt sich der 2016er deutlich schmelziger. Dabei besitzt er eine vergleichbare Konzentration und Fülle wie der 2015er. Eigentlich ist dieser Jahrgang europaweit runder, zugänglicher und deutlich eleganter in der Struktur. Der Tuileries ist immer sehr offensiv, üppig, reichhaltig und einnehmend fruchtbetont, was sich in 2016 deutlich im rotbeerigen bis kirschigen Bereich abspielt. Seine Frische und brillante Säure verleihen dem Jahrgang eine besondere Präsenz und Klarheit. Seine aufreizende Pinot-Typizität, die beerige Frucht und die seidigen Gerbstoffe sind für eine Dorflage außergewöhnlich vielschichtig und archetypisch. Auch der 2016er Tuileries dürfte eine der besten Dorflagen aus Gevrey-Chambertin und der gesamten Côte d’Or sein, der sich qualitativ eher auf dem Niveau ausgezeichneter Premier Crus von renommierten Erzeugern bewegt. Produktionsmenge etwa 1200 Flaschen. 12,5 % Alkohol. 2017 Gevrey-Chambertin ›Les Tuileries‹ 86,67 €/Ltr. 65,00 € Henri Richard bio | extraprima 93 + /100 dito 1,5 Ltr. Magnum 90,00 €/Ltr. 135,00 € Nach dem verführerischen Jahrgang 2016 zeigt sich der 2017er deutlich reifer und üppiger, mit zuerst leicht konfierten Fruchtnoten darin. Dabei besitzt er eine vergleichbare Konzentration und Fülle wie der 2015er und 2016er, wirkt allerdings zunächst reifer. Die meisten 2017er Burgunder zeigen diese dezente Überreife als offenkundigen Jahrgangscharakter. Bei den Weinen von Henri Richard verliert sich diese Reife mit zu nehmender Belüftung, dann kehrt Frische und Präzision in der Aromatik ein. Der Tuileries ist immer ¿ 2018 Gevrey-Chambertin ›Les Tuileries‹ 86,67 €/Ltr. 65,00 € Henri Richard bio demeter | extraprima 94 95/100 dito 1,5 Ltr. Magnum 90,00 €/Ltr. 135,00 € Der Les Tuileries von Henri Richard ist immer eine der besten Dorflagen aus Gevrey-Chambertin. Er wurde in 2018 genauso wie die Grand Crus ohne Entrappung mit ganzen Trauben vergoren. Der 2018er Les Tuileries ist dunkel und massiv in der Farbe. Seine satte, dunkelbeerige Frucht besitzt Nuancen von reifen sowie leicht überreif konfierten Brombeeren und etwas Holunder. Auch hochreife Kirschen schwingen mit. In seiner hedonistischen, schwelgerischen Fülle erinnert er an den Lavaux-Saint-Jacques von Claude Dugat, vorzugsweise aus dem Jahr 1996! Diese berauschend vollmundige und hochkonzentriert saturierte Frucht zeigt sich füllig, anschmiegsam und saftet gleichmäßig nach hinten durch, begleitet von schmelzig-abgerundeten Gerbstoffen, die in sich ungemein stimmig und feinkörnig den Gaumen auskleiden. So zeigt der Les Tuileries zwar sehr viel Volumen und Dichte, dennoch bleibt er ganz harmonisch und unaufdringlich, mit immer weiter strahlenden Extraktsüße am Gaumen. Seine feine, rassige Säure bemerkt man erst, wenn man den Wein schlürfend belüftet, dann zeigt sich auch die Rasse und besonnen kühle Prägung dieses zum idealen Zeitpunkt gelesenen Gevrey, der eindeutig auf Premier Cru-Niveau agiert. Seine würzige Struktur und kraftvoll festfleischige Präsenz besitzen viel Potenzial und Tiefgang. Ein auf Anhieb begeisternder, sehr preiswerter Spitzenburgunder, der die fleischige Fülle des Pinot Noir zelebriert und diese klassische Ausrichtung archetypisch widerspiegelt. Dezente 12,5 % Alkohol. 17 EXTRAPRIMA

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz