Aufrufe
vor 10 Monaten

Extraprima Magazin 2021-02 Domaine Henri Richard 2 – Wild pocht das Burgunderherz

  • Text
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Praezision
  • Frische
  • Exklusiv
  • Richard
  • Dugat
  • Burgunder
  • Pinot
  • Weine
  • Deutlich
  • Besitzt
  • Guillaume
  • Frucht
  • Jahrgang
  • Extraprima
  • Domaine
  • Henri
… wirken die traumhaft balancierten, authentischen und herzergreifend bodenständigen Burgunder der Domaine Henri Richard geradezu wie eine Erlösung. Denn sie stehen den gesuchten Raritäten berühmter Erzeuger qualitativ in nichts nach und die Verfügbarkeit hat sich extraprima als Exklusiv-Importeur für Deutschland gesichert. Nun wächst die Erlösung mit dem Jahrgang 2018 gar zur Offenbarung! Seit 2013, dem ersten Jahrgang der jungen Nachfolger, wurden die Qualitäten kontinuierlich gesteigert. Bessere und preiswertere Burgunder habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Auch im direkten Vergleich mit großen Erzeugern aus Gevrey wie Dugat- Py, Claude Dugat oder Armand Rousseau zeigen sich die Weine der Domaine Henri Richard mindestens ebenbürtig …

Domaine

Domaine Henri Richard Mazoyères-Chambertin Grand Cru ¿ 2015 Mazoyères-Chambertin Grand Cru 212,00 € 159,00 € Henri Richard bio | extraprima 95/100 | Parker 92 94 dito 1,5 Ltr. Magnum (nur noch 1 Magnum) 219,33 €/Ltr. 329,00 € 20 Die Farbe ist dunkelrot, mit bläulichen Reflexen, dicht und viskos. Während der hochfeine 2014er mit zarter Delikatesse verführte, zeigt sich der massiv konzentrierte 2015er wesentlich üppiger und intensiver, aufreizend und kraftstrotzend jugendlich. Ein raumgreifender Grand Cru mit impulsiver Dy namik im Geruch. Seine likörige Süße im Obertonbereich verleiht der satten, konzentrierten Frucht im Kernaroma eine zusätzliche Dimension und opulente Strahlkraft. Dabei erscheint er immer vielschichtig, detailliert und vor allem berstend frisch. Auf der Zunge begeistert er mit immenser Fülle und endloser Struktur. Satt und kraftvoll liegt er am Gaumen an, verfügt über großen Druck und Spannung und eine schwelgerische Frucht mit süßem Extrakt und nachhaltiger Intensität mit beißender Süße. Die noblen Gerbstoffe sind voll ausgereift, feinkörnig und weit verteilt. Gemeinsam mit der vitalen Säure füllen sie die ausladende Aromatik und monumentale Struktur mit saftigem Schmelz und krokanter Delikatesse aus. Er kann sich mit Leichtigkeit mit renommierten Grand Crus berühmter Erzeuger messen und erscheint im direkten Vergleich geradezu günstig. Produktionsmenge etwa 550 Flaschen. 13,5 % Alkohol. Parker 92 94 | Neal Martin schreibt bei Robert Parker’s Wine Advocate im Dezember 2016: »Der 2015 Mazoyères-Chambertin Grand Cru hat ein sehr hübsches, duftendes Bouquet mit Blau beeren, roten Kirschen und Veilchen. Am Gaumen ist er mittelkräftig mit körnigem Tannin, salziger als der Charmes-Chambertin, mit einem Hauch von Würze im Abgang. Dies ist ein eleganter Mazoyères-Chambertin, den ich mit Anmut und Stil reifen sehen möchte. Ich freue mich darauf, angesichts der Qualität dieses Grand Cru weitere Jahrgänge zu verkosten. Dies ist ein weiterer Produzent, den ich gerne besuchen würde, für den ich aber keine freie Minute fand. Bei der Verkostung von drei Weinen im Roi de Chambertin in Gevrey-Chambertin im November habe ich jedoch drei Weine verkostet und Sarah Bastien-Berthier kurz vorgestellt. Sarah Bastien-Berthier ist seit der Gründung des Weinguts durch Jean Richard im Jahr 1938 zusammen mit ihrem Bruder Richard Miteigentümerin in der vierten Generation. Das Weingut wird von Patrick Maroiller geleitet und ist seit 2000 von ECOCERT als biologisch-dynamisch zertifiziert, was Ihnen einen Eindruck davon vermittelt, dass im Weinberg sehr viel Sorgfalt aufgewendet wird. Die Mengen sind gering und es gibt nur wenige Hektar Weinberge unter ihrem Namen. Nichtsdestotrotz ist es ein Name, von dem ich mich bemühen werde, in Zukunft mehr davon zu kosten.« EXTRAPRIMA

Domaine Henri Richard ¿ 2016 Mazoyères-Chambertin Grand Cru 212,00 € 159,00 € Henri Richard bio | extraprima 95/100 dito 1,5 Ltr. Magnum (nur noch 4 Magnum) 219,33 €/Ltr. 329,00 € ¿ 2018 Mazoyères-Chambertin Grand Cru 212,00 € 159,00 € Henri Richard bio demeter | extraprima 96/100 dito 1,5 Ltr. Magnum 219,33 €/Ltr. 329,00 € Während der 2015er Mazoyères den für den Jahrgang typischen Biss und dynamische Kraft besaß und der Nachfolger aus 2017 diese gewinnende, konfierte Fruchtkomponente mit schwelgerischer Süße verströmt, so ist es beim 2016er Mazoyères der subtile Charme und die finessenreich elegante Struktur, die ihn kennzeichnet. Von der Konzentration mangelt es diesem großartigen Grand Cru ebenso wenig, allerdings erscheinen seine Kraft und Fülle eher dezent und reserviert. Vielmehr ist es die Seidigkeit und geschmeidige Struktur, die diesen ausgezeichneten Pinot mit begeisternder Frische und Klarheit beseelt. Es ist seine unwiderstehlich verführerische Duftigkeit und seine enorm weichen, geschmeidigen Gerbstoffe mit der saftigen Extraktfülle und kirschigen Frucht bei ausgezeichneter Tiefen staffelung. Ein großer Chambertin, der sich sicherlich in Blindproben auch mit den ganz großen Domainen des Burgund messen kann. Mehr Geld ist schnell ausgegeben, einen Wein mit größerer Faszination und puristischerer Ausdrucksform zu finden, erfordert wiederum viel, viel Zeit. 13,5 % Alkohol. Der 2018er Mazoyères-Chambertin wurde mit ganzen Trauben und Stengeln vergoren und reifte in etwa 20 % neuem Holz. Er besitzt eine schwarze Farbe. Dicht, süß, intensiv, frisch und gleichzeitig likörig duftet der Mazoyères enorm voll und überwältigend tiefgründig. Er zeigt eine grandiose Ansprache und unglaubliche Konzentration im Geruch. Weit gefasst, groß strukturiert, mit berstender Frische und beeindruckender Dichte und Weite agiert er auf der Zunge. Dabei kommt seine ganz feine Holznote mit medizinaler Nuance zum Tragen. Der mächtige Nachhall transportiert auch florale Noten, sowie Teer und Graphit, bleibt immer frisch und hochpräzise, ewig lang. Der 2018er ist ein erhabener Mazoyères von epochaler Dimension und unglaublicher Präsenz. Delikate 13,0 % Alkohol. ¿ 2017 Mazoyères-Chambertin Grand Cru 212,00 € 159,00 € Henri Richard bio | extraprima 95/100 dito 1,5 Ltr. Magnum 219,33 €/Ltr. 329,00 € Nach dem verführerischen Jahrgang 2016 zeigt sich der 2017er deutlich reifer und üppiger, mit zuerst leicht konfierten Fruchtnoten darin. Dabei besitzt er eine vergleichbare Konzentration und Fülle wie der 2015er und 2016er, wirkt allerdings zunächst gereifter. Die meisten 2017er Burgunder zeigen diese dezente Überreife als offenkundigen Jahrgangscharakter. Bei den 2017ern von Henri Richard verliert sich diese Reife mit zunehmender Belüftung, dann kehrt Frische und Präzision in der Aromatik ein. Seine Farbe ist etwas heller, dicht und viskos. Der Mazoyères 2017 zeigt sich sehr konzentriert, schwelgerisch, süßlich intensiv, aufreizend und mit großer Kraft. Im Mund besticht er durch cremige Süße und seidige Gerbstoffe, die sich mit feinem Säurezug und eleganter Struktur und dem fülligen Extrakt zu einem vollmundig-generösen Körper verschmelzen. Obwohl er zuerst sehr volumenreich erscheint, bleibt der Mazoyères im Nachhall zart und elegant, mit feiner mineralischer Würze und ausgezeichneter Tiefe. 13,5 % Alkohol. 21 EXTRAPRIMA

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz