Aufrufe
vor 3 Monaten

Extraprima Magazin Herbst 2020: Burgund, Venetien, Abruzzen, Roussillon

  • Text
  • Roussillon
  • Abruzzen
  • Venetien
  • Burgund
  • Weisswein
  • Rotwein
  • Mas
  • Buccicatino
  • Forno
  • Grassi
  • Richard
  • Latour
  • Grahams
  • Port
  • Amarone
  • Valpolicella
  • Weine
  • Jahrgang
  • Coume
  • Latour
Neuer White Port: Graham’s Blend No 5 Louis Latour: Diskretion und modern gelebte Tradition Henri Richard: Die Entdeckung in Gevrey Roccolo Grassi: Seltene Eleganz, Energie und Kraft Romano dal Forno: Am Limit des Machbaren Buccicatino: Die Magie des Montepulciano Coume del Mas: Sonne, Wind und salzige Luft

ROCCOLO GRASSI Seltene

ROCCOLO GRASSI Seltene Eleganz, Energie und Kraft Warum schreibt eigentlich kaum einer der einschlägigen Weinjournalisten über Roccolo Grassi? Seit Anfang der 2000er Jahre zählen die Weine von Marco Sartori zur absoluten Spitze in Valpolicella, Amarone und Soave. Über die Jahre vermochte Marco seinen Amarone sogar immer feiner und tiefgründiger zu formen. Dabei erreicht er häufig an die 17 % Alkohol und dennoch besitzt sein mächtiger Amarone Transparenz, Eleganz und Delikatesse – quasi die Quadratur des Kreises. Sein Soave La Broia ist heute einer der charaktervollsten und besten Weine dieses oft verkannten Wein baugebietes. Natürlich gibt es endlos viele belanglose Soave, aber eben auch einige hocharomatische, strukturierte Charakterweine, die obendrein sehr preiswert und sogar langlebig sind.

Venetien ROCCOLO GRASSI 13 2015 war in vielen Weinbauregionen Europas ein ausgezeichnetes Jahr. Für Marco Sartori von Roccolo Grassi ist 2015 ein geradezu fantastischer Jahrgang, denn die Rotweine haben Kraft, Eleganz und Finesse. »Die 2015er Rotweine haben unglaublich viel Frucht, sind bereits jetzt sehr gut zu trinken und haben auch die Kapazität in der Flasche zu wachsen und an Komplexität zu gewinnen«, sagt Marco. Im Falle seines Valpolicella »hat dieser 2015er unglaublich viel Gerbstoffe, aber die sind ganz ausgereift und weich. Für mich ist 2015 ein hervorragender Jahrgang für den Produzenten, aber auch für den Genießer!« Bild oben: Marco Sartori, Roccolo Grassi

extraprima

Extraprima Magazin Herbst 2020: Burgund, Venetien, Abruzzen, Roussillon
Extraprima Bordeaux 2019 Subskription Offerte
Extraprima-2018-11-Grosse-Gewaechse-web-kiosk
Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription
Extraprima Newsletter Frühjahr 2018

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz