Aufrufe
vor 3 Monaten

Extraprima Magazin Nord-Rhône

  • Text
  • Import
  • Wein
  • Champagner
  • Crozes
  • Faugier
  • Hautschassis
  • Hermitage
  • Saintjoseph
  • Viognier
  • Marsanne
  • Rousanne
  • Besitzt
  • Syrah
  • Cornas
  • Chassis
  • Extraprima
  • Weine
  • Condrieu
  • Pilon
  • Julien
Ähnlich wie der Rhein bei uns, ist die Rhône in Frankreich ein mächtiger Fluss, der eng mit dem Weinbau verbunden ist. Das Anbaugebiet der Rhône unterteilt sich in die nördliche Rhône (Rhône septentrional) mit 4.700 Hektar und die südliche Rhône (Rhône meridional) mit 71.000 Hektar. Die Weinberge der nördlichen Côtes-du-Rhône bestehen aus acht Appellationen, von denen einige sehr prestigeträchtig sind (N > S): Côte-Rôtie, Château-Grillet, Condrieu, Saint-Joseph, Crozes-Hermitage, Hermitage, Cornas und Saint-Péray. Denn die nördliche Rhône war früher eine der meistbeachteten Weinbauregionen Frankreichs. So galt der Hermitage als einer der mächtigsten Rotweine überhaupt. Manch schwacher Bordeaux-Jahrgang wurde in früheren Zeiten durch Zugabe von Hermitage verbessert und als »Hermitagé« bezeichnet! Côte-Rôtie, Hermitage und Condrieu zählten allesamt zum französischen Weinadel, auf Augenhöhe mit den Grand Crus aus Bordeaux und Burgund. Die berühmten Namen der nördlichen Rhône sind geblieben, doch in meinen Augen haben in der Vergangenheit einige Weine an Glanz verloren. Erfreulich ist, dass es heute neben den weltweit bekannten, großen Erzeugern wie Guigal, Chapoutier und Jaboulet eine junge Riege kleinerer Erzeuger gibt, die sich anschicken, insbesondere in den weniger berühmten Lagen beachtenswerte und bezahlbare Spitzenweine zu erzeugen. Denn echtes Terroir von Böden und Mikroklima gibt es hier an der nördlichen Rhône in mannigfaltiger Form. In diesem Magazin möchten wir Ihnen zwei ausgezeichnete Betriebe und ihre begeisternden Weine vorstellen.

HAUTS CHASSIS

HAUTS CHASSIS Nord-Rhône TIPP: ARCHETYPISCHER NORD-RHÔNE-SYRAH! CROZES-HERMITAGE ESQUISSE 20 Der Esquisse 2020 ist ein durch und durch archetypischer Syrah von der nördlichen Rhône und vermutlich der bislang beste Jahrgang für diesen Einstiegs-Wein von Franck Faugier! Es ist ein Crozes-Hermitage, der aus den jüngeren Reben des Weinguts produziert wird und besteht aus reinem Syrah. Vergoren wird er in nach oben offenen Stahltanks, die sich Franck eigens hat bauen lassen, damit er die Trauben zu Beginn der Gärung traditionell mit den Füßen zerstampfen kann. Diese althergebrachte Methode ermöglicht eine schonende Vermaischung der geplatzten Traubenbeeren. Auch für den Ausbau bleibt der Esquisse im Stahl, um seine Frische und Klarheit zu erhalten. Denn der Esquisse ist ein Rotwein, der schon früh Trinkbarkeit und fruchtbetonte Genussfülle erreichen soll. Dabei besitzt er auch die typischen Merkmale seiner Herkunft Crozes-Hermitage: steinige, kühle Aromen mit ausladender Fruchtigkeit und ebenso den berühmten Pfefferton des Syrah. ¿ 2020 Crozes-Hermitage »Esquisse« bio 23,33 €/Ltr. 17,50 € extraprima 91 | Archetypischer Nord-Rhône-Syrah! Dunkle, satte Farbe. Im intensiven Duftbild besitzt er eine dunkelbeerige, typische Syrah-Frucht mit berstender Frische. Knackig, saftig, mit frischem Blut und ausladender Pfefferwürze. Intensiv und saftig zeigt er sich auch im Mund, mit würzig-brillanter Syrah-Frucht, ganz frisch und kernig. Tiefgründig, lang, ganz cremig und konzentriert besitzt er feine Gerbstoffe, die sich samten und weit verteilt am Gaumen entladen.

Nord-Rhône HAUTS CHASSIS CROZES-HERMITAGE »LES GALETS« Der »Les Galets« ist nach der dicken Kieselschicht benannt, die sich vermengt mit rotem Lehm aus dem früheren Flusslauf der Rhône abgelagert hat. In geringerem Anteil finden sich in einigen Lagen auch Sand, Gestein und Granit, was der Diversität des Terroirs und damit der Aromatik des Weins zuträglich ist. Die Reben sind zwischen 40 und 50 Jahre alt. Vergoren wird das Lesegut in nach oben offenen Stahltanks. Zuerst werden die Trauben im Tank traditionell mit Füßen zerstampft. Während drei bis vier Tagen wird die Gärung durch Kühlung unterbunden. Bei dieser Kaltmazeration werden Farb- und Aromastoffe vor der Gärung extrahiert. Ausgebaut wurde der Les Galets über 12 Monate in gebrauchten Barriques und 500-Liter-Tonneaux. Franck Faugier möchte dem Les Galets kein neues Holz zumuten, um seine Frucht und Lebendigkeit zu erhalten. ¿ 2018 Crozes-Hermitage »Les Galets« bio 28,00 €/Ltr. 21,00 € extraprima 92 | Der Les Galets von Franck Faugier ist ein hervorragender, terroirgetriebener Crozes-Hermitage. Er besitzt eine feine, tiefe Nase, in der die Komplexität des Terroirs und die Würze des Syrah mit berstender Frische zum Ausdruck kommt. Satt, dicht geweboben und dunkelbeerig im Mund, bleiben tiefe, festfleischig-kühle Aromen mit enormer Komplexität am Gaumen zurück. Sehr konzentriert und weit gefächert übertrifft der neue Galets sogar einige Jahrgänge des großen Bruders Les Chassis. Dies ist steinige Terroir-Prägung in Reinkultur, Crozes-Hermitage wie er typischer kaum sein kann. Trotz des heißen Jahrgangs und seiner Châteauneuf-artigen Fülle genügen dem 2018er Les Galets beherzte 13 % Alkohol. 21 ¿ 2019 Crozes-Hermitage »Les Galets« bio 28,00 €/Ltr. 21,00 € extraprima 92 – 93 | Im Jahrgang 2019 hat Franck Faugier 85 % der Ernte wegen Hagels eingebüßt und lediglich 15.000 Flaschen erzeugt. Nach aufwändiger Weinbergspflege war das verbliebene Lesegut dann allerdings ausgezeichnet. Daher hat er sich kurzerhand entschlossen nur den Les Galets zu produzieren und somit keinen Esquisse oder Les Chassis. So ist der Les Galets 2019 außerordentlich gelungen und besitzt eine dunkle Farbe. Mit seiner satten, dunkelbeerigen Nase zeigt er enorm viel Fleisch und Fülle. Sehr strukturiert und lang auf der Zunge, ist der 2019er mit sehr typischem, steinigem Aroma ausgestattet, würzig, kühl und frisch. Weit gefasste Gerbstoffstruktur mit sehr guter Festigkeit und engmaschiger Vielschichtigkeit. Ein ausgezeichneter Crozes-Hermitage mit einem satten Hauch von den alten Reben, die für den »Les Chassis« vorgesehen gewesen wären. Glasempfehlung Riedel Veritas Old World Syrah 6449-41 Alle Preise inkl. 19 % Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbe dingungen laut unserer Preisliste bzw. wie in unserem Online-Shop ausgewiesen.

extraprima

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 14:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

© 2021 extraprima | Impressum | Datenschutz