Aufrufe
vor 1 Jahr

Extraprima Mailing 2019 01 Piemont, Venetien, Rhone

  • Text
  • Barolo
  • Extraprima
  • Barbera
  • Vignon
  • Sandrone
  • Xavier
  • Grappa
  • Luciano
  • Valpolicella
  • Weine

ELIO GRASSO

ELIO GRASSO Piemont Piemont ELIO GRASSO TRADITIONELLER TOP-BAROLO ¿ 2014 Barolo Elio Grasso 78,00 €/Ltr. 58,50 € extraprima 94/100 | Obwohl der Jahrgang 2014 schwierig für die Familie Grasso war, haben sie einen ausgezeichneten Barolo auf die Flasche gebracht. Regen beherrschte den Witterungsverlauf, zudem traf Hagel im Mai und Juni die Lagen in Monforte. Daher entschlossen sich die Grassos vom 2014er nur einen einzigen Barolo ohne Lagenbezeichnung abzufüllen. Casa Matè und Chiniera wurden also nicht produziert, dafür gab es den Barolo 2014. Die Trauben aus dem Rüncot gingen komplett in den Nebbiolo d’Alba. Das ist bedauerlich, denn in anderen Orten des Barolo-Gebietes, wie Serralunga, gab es wenig Regen und keinen Hagel! 30 Monate reifte der schlussendlich 22.000 Flaschen umfassende Barolo in den klassischen Botte von 25 Hektolitern. Frische, leuchtende Farbe mit dunklem Kern. Das Duftbild zeigt sich sehr ausgewogen, frisch und klar, mit feiner Frucht, sehr guter Tiefe und großer Typizität. Sehr frisch und kraftvoll beginnt er im Mund mit viel Frucht, sehr guter Klarheit und Vielschichtigkeit. Er besitzt eine dicht besetzte, kernige Gerbstoffstruktur, die noch sehr jugendlich und kompakt am Gaumen steht. Sehr komplett und straff in der Aromatik, mit ausgezeichnetem Gerüst und langem Nachhall. Der 2014er Barolo von Grasso trotzt damit den witterungsbedingten Jahrgangswirren und zeigt sich stolz mit frischem Rückaroma und großer Charakterstärke. FEINDUFTIG UND ELEGANT ¿ 2016 Dolcetto »Dei Grassi« Elio Grasso 18,40 €/Ltr. 13,80 € ELIO GRASSO – der Klassiker extraprima 90/100 | Parker 90 + /100 | Der Dolcetto der Grassos verfügt über eine großartige Tiefe und Rasse. Er ist deutlich geradliniger und weniger abgerundet als der Dolcetto von Sandrone. Ein kerniger, bodenständiger, roter Piemontese mit Ecken und Kanten. Ein Charakterwein mit großem Spaßfaktor, irgendwie unkompliziert und leichtfüßig und doch enorm gehaltvoll zugleich. Zuletzt geschah es im Jahrgang 2002, dass die Qualität und Erntemenge aus den beiden Cru-Lagen Ginestra und Gavarini nicht ausgereicht hat, um sie getrennt auszubauen und sie sich in der Vereinigung miteinander zu einem »einfachen« Barolo gegenseitig unterstützten. So geschehen auch im schwierigen Jahr 2014, welcher der Familie Grasso großen Arbeitseinsatz im Weinberg abgerungen hat. Doch die Mühe hat sich mehr als gelohnt, denn der 2014er Barolo ist ein »echter Grasso«! Der Vigna Chiniera aus der Lage Gavarini wächst direkt unterhalb des auf der Hügelkette thronenden Weinguts der Familie Grasso in einer Südlage auf 350 bis 400 Metern Höhe. Kalk und Sand sorgen hier für Duftigkeit, Transparenz und Delikatesse. Der Casa Matè aus der Lage Ginestra wächst auf der vom Weingut aus benachbarten Hügelkette auf Lehm und Kalk und verfügt daher über mehr Kraft und Fülle. Der 2014er Barolo vereint nun beide Charakteristiken in sich und zeigt sich als sehr kompletter, traditioneller, anziehender Barolo. Der Familienbetrieb von Elio Grasso gehört zu den führenden Barolo-Erzeugern und ist eines der schönsten Weingüter der Langhe. Trotz der bestechenden Qualität zählen ihre Weine allerdings bei weitem nicht zu den Teuersten! Elio war ursprünglich Bankdirektor und gab seinen Beruf auf, um das elterliche Weingut zu übernehmen. Anfangs unbekannt, arbeitete er sich mit Fleiß und Akribie an die Spitze. Damals war das Weingut in einem zweckmäßigen, schmucklosen Gebäude im Zentrum von Monforte untergebracht. Heute residiert das mustergültige neue Gut über einem einmaligen Rebenpanorama zwischen Monforte und Perno. Mit Marina und Elio Grasso verbindet uns eine über zwanzigjährige Freundschaft. Wir können uns noch gut an die großen 1989er Barolo erinnern, die wir im Frühjahr 1993 eingekauft haben. Es waren damals zwei der besten Barolo, die wir je verkostet hatten. Noch heute sind der 1989er Barolo Gavarini Vigna Chiniera und Barolo Ginestra Casa Matè wahrhafte Monumente. Bei einer umfassenden Verkostung der besten 1989er Barolo durch den Parker-Verkoster Antonio Galloni im November 2009, landeten diese beiden Weine gleichauf mit 98 Punkten unter den besten fünf Barolo dieses legendären Jahrgangs. Heute arbeitet Sohn Gianluca Grasso mit im Betrieb, der ebenso wie Vater Elio, moderne Techniken wie »Rotations-Fermentatoren«, kurze Maischestandzeiten und ähnliche Neuerungen ablehnt. Im Hause Grasso ist die klassische Mazeration auf den Traubenschalen mit 30 Tagen und mehr, sowie der traditionelle Ausbau im großen Holzfass nach wie vor Standard. Lediglich die grandiose, seltene Riserva Rüncot, der Chardonnay Educato und der Barbera Vigna Martina werden bei der Familie Grasso in Barriques ausgebaut. Dieses sind die einzigen Zugeständnisse an die Moderne. BARBERA LIEBT BARRIQUE ¿ 2016 Barbera d’Alba 34,00 €/Ltr. 25,50 € »Vigna Martina« Elio Grasso extraprima 92 – 93/100 | Etwa 15 Monate reift der Vigna Martina in Bariquefässern, die zur Hälfte neu zum Einsatz gelangen. Dem Barbera steht die Reifung im Barrique außerordentlich gut. Er ist immer einer der verführerischsten Barbera des Piemont, mit großem Schmelz und satter Fülle. Sein reichhaltiges Parfum zeigt Dichte und Reife, sowie eine sehr gute Tiefe. Nach dem majestätischen Barbera 2015 präsentierte sich der 2016er vom Fass absolut ebenbürtig. Der Alkoholgehalt liegt ebenso gleich bei 15 %. Leider konnten wir den Barbera 2016 nach der Abfüllung und vor der Auslieferung noch nicht wieder verkosten. Vom Fass zeigte er sich wie gesagt in außergewöhnlich guter Qualität. Bestellen Sie telefonisch: (0621) 2 86 52, per Fax: (0621) 2 49 57, E-Mail: info@extraprima.com oder online: extraprima-weinversand.de LAST CALL FOR 2015 ¿ 2015 Barbera d'Alba »Vigna Martina« Elio Grasso 34,00 €/Ltr. 25,50 € extraprima 93/100 | Parker 93 + /100 | Etwa 15 Monate reift der Vigna Martina in Bariquefässern, die zur Hälfte neu zum Einsatz gelangen. Dem Barbera steht die Reifung im Barrique außerordentlich gut. Er ist immer einer der verführerischsten Barbera, mit großem Schmelz und satter Fülle. Sein reichhaltiges Parfum zeigt Dichte und Reife, sowie eine sehr gute Tiefe. Seine Saftigkeit und berstende Frucht paart sich hervorragend mit den feinen, holzigen Nuancen, ohne die Kernaussage der Rebsorte damit zu verdecken. Tief, weit und offen präsentiert sich der majestätische Barbera 2015 von Elio Grasso. Ganz auf Finesse und Transparenz gearbeitet, mit vielschichtiger, kühler Frucht und ausgezeichneter Länge. Trotz seiner großen Fülle und stolzen 15 % Alkohol wirkt er elegant und frisch, eher knackig als üppig, fein ausbalanciert und delikat mit feinem Holzeinsatz abgerundet. Sein jugendlicher Auftritt verspricht eine sehr gute Lagerfähigkeit, was für einen Barbera eher ungewöhnlich erscheint. PIEMONT-VERKOSTUNG / Februar 2019 Freitag 1. Februar 2019 von 14:00 bis 18:30 Uhr Samstag 2. Februar 2019 von 12:00 bis 16:00 Uhr Verkosten Sie 12 Spitzenweine aus dem Piemont für 48 € pro Person. Während des angegeben Zeitrahmens können Sie zu einem Zeitpunkt Ihrer Wahl vorbei kommen. Planen Sie eine Stunde ein. Voranmeldung erforderlich, limitierte Verfügbarkeit. Sie können Ihre Probenteilnahme auch bequem in unserem Online-Shop unter Verkostungen bestellen. Ort: extraprima in S 6, 10 in Mannheim Folgende Weine können Sie probieren: 2017 Dolcetto d’Alba Luciano Sandrone 2016 Dolcetto d’Alba »dei Grassi« Elio Grasso 2016 Barbera d’Alba Luciano Sandrone 2016 Barbera d’Alba Vigna Martina Elio Grasso 2016 Nebbiolo d’Alba Valmaggiore Sandrone | 94/100 Parker 2012 Nebbiolo d’Alba Valmaggiore Sandrone | 93/100 Parker 2013 Barolo Lazzairasco Guido Porro | 94/100 extraprima 2014 Barolo Lazzairasco Guido Porro | 95/100 extraprima 2014 Barolo Elio Grasso | 94/100 extraprima 2014 Barolo Le Vigne Luciano Sandrone | 96/100 extraprima 2014 Barolo Aleste Luciano Sandrone | 95/100 extraprima 2008 Barolo Le Vigne Luciano Sandrone | 97/100 extraprima Alle Preise inkl. 19 % Mehrwertsteuer. Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbe dingungen laut unserer Preisliste bzw. wie in unserem Online-Shop ausgewiesen.

extraprima

Extraprima-2018-11-Grosse-Gewaechse-web-kiosk
Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription
Extraprima Newsletter Frühjahr 2018

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz