Aufrufe
vor 9 Monaten

Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription

  • Text
  • Bordeaux
  • Subskription
  • Chateau
  • Parker
  • Cabernet
  • Merlot
  • Grand
  • Cru
2016 ist einer der interessantesten Bordeaux-Jahrgänge unserer Zeit. Einerseits sind die Weine auf breiter Front von einer ausnehmend guten bis überragenden Qualität. Andererseits ist 2016 ein sofort zugänglicher und extrem trinkfreudiger Jahrgang. Insbesondere letzteres hat sich bei den Nachverkostungen in Bordeaux im Januar bestätigt. Daher möchten wir ihnen diesen großen Jahrgang letztmalig und ganz besonders in Subskription empfehlen. (Die Auslieferung erfolgt im Jahr 2019. Es gelten unsere Bedingungen in Subskription.)

Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in

2016 BORDEAUX IN SUBSKRIPTION 2016 ist einer der interessantesten bordeaux-jahrgänge unserer zeit. einerseits sind die weine auf breiter front von einer ausnehmend guten bis über- diesen grossen jahrgang letztmalig und ganz besonders in subskription verkostungen in bordeaux im januar bestätigt. daher möchten wir ihnen ragenden qualität. andererseits ist 2016 ein sofort zugänglicher und extrem trinkfreudiger jahrgang. insbesondere letzteres hat sich bei den nachgungen in empfehlen. die auslieferung erfolgt im Jahr 2019. es gelten unsere bedin- subskription. QUINTUS ST.-EMILION HAUT-BRION PÉSSAC-LÉOGNAN 1 er Grand Cru Classé Der Quantensprung des Quintus und ein Haut-Haut-Brion. Prinz Robert von Luxemburg ist ein Nachfahre der Dillon- Familie, die in den 1920er Jahren das berühmte Château Haut-Brion gekauft hat. 1983 kam der Erwerb von Nachbar Château La mission Haut-Brion hinzu. Unter der Leitung von Jean-Philippe Delmas, Prinz Robert von Luxemburg und Francois Capdemourlin (© Château Quintus SAS) Prinz Robert wurden in den vergangenen Jahren zwei Weingüter in St.-Emilion akquiriert: erst Tertre-Daugay und später der Nachbar l’Arrosée, beide liegen auf und an dem berühmten Kalksteinplateau von St.-Emilion. Da dieser neue St.-Emilion neben den jeweils weißen und roten Graves von Haut-Brion und La Mission der fünfte Grand Vin im Bunde war, wurde er Quintus genannt. Mit dem Jahrgang 2016 hat der Quintus einen Quantensprung machen können und auch für Haut-Brion ist es einer der ganz großen Jahrgänge der Neuzeit. Tatsächlich war es im vergangenen Jahr einer der emotional berührenden Weine, die einem nach den 1.000 Fassmustern in einer Woche im Gedächtnis geblieben war: Haut-Brion! Er reiht sich nahtlos in die Reihe der absoluten Spitzenjahrgänge dieses berühmten Premier Grand Cru Classé ein mit 1989, 1990, 2000, 2005, 2009, 2010 und 2015. 2016 Château Quintus St.-Emilion 0,75-Ltr. Lieferung 2019 174,53 €/Ltr. 130,90 € extraprima 94 95 | Parker-WA 92 94 | Galloni 93 96 + | Suckling 94 95. Bei unserer Nachverkostung auf Quintus im Januar 2018 konnte der 2016er sich deutlich in Richtung 94 95 Punkten einpendeln gegenüber 93 95 bei den Primeur-Verkostungen. Gelesen wurde zwischen dem 3. und 20. Oktober. Die Assemblage von 70 % Merlot und 30 % Cabernet Franc erreichte satte 15 % Alkohol und reifte in 35 % neuen Fässern. Dunkle Farbe, leuchtend. Üp piges, reifes Duftspiel, offensiv und klar, mit reichhaltig-würzigem Hintergrund. Reif, straff und lebendig im Mund, sehr stilvoll und frisch gearbeitet, mit rassigen weit verteilten Gerbstoffen. Das groß artige Terroir kommt mehr und mehr zur Geltung. 2016 Ch. Haut-Brion Péssac-Léognan 0,75-Ltr. Lieferung 2019 766,67 €/Ltr. 575,00 € extraprima 98 100 | Parker-WA 97 99 | Galloni 95 98 | Suckling 100 100 | Weinwisser 19,5/20. Der rote Haut-Brion ist einer der mächtigsten und komplettesten Weine des Jahrgangs 2016. Nach acht Tagen und rund 1000 Weinen in den Verkostungen ist dies einer der Weine, die am meisten haften geblieben sind. Der Ertrag lag mit 52 hl/ ha hoch, die Lese zog sich von 19. September bis 13. Oktober lange hin. 53 % konnten zum Grand Vin verarbeitet werden, der mit 13,9 % rund ein Grad Alkohol weni ger als der 2015er aufweist. 56 % Merlot, 37,5 % Cabernet Sauvignon und 6,5 % Cabernet Franc schafften es in die Assemblage mit 78 % neuem Holz. Leuchtende, dunkle Farbe. Distinguiertes Duft bild, tiefgründig und weit gefasst, satt, schokoladig, dichter als La Mission, mit dunkelbeeriger Frucht und feinster Kräuterwürze. Weiche Attacke im Mund, die Eisenfaust im Samthandschuh, ext rem fein und ausgewogen, große Rasse und intensive Fülle. Ganz weit aufgespannt, aus einem Guss gefertigt, mit den feinstkörni gen Gerbstoffen des Jahrgangs untermauert. Enormer Extraktreichtum, Druck und Länge, monumental. Ein muskulöser, gut trainierter Sportler im Maßanzug. HAUT-BAILLY PÉSSAC-LÉOGNAN Grand Cru Classé Technischer Direktor Gabriel Vialard Véronique Saunders und Gabriel Vialard führen Haut-Bailly seit Jahren mit Leidenschaft und Präzision zur qualitativen Spitze in Péssac- Léognan. Der La Parde de Haut-Bailly ist einer der besten Zweitweine in Bordeaux und preislich ein besonderes Schnäppchen für Liebhaber von Eleganz und Finesse, die auf Kraft und Rasse nicht verzichten wollen. Der Château Haut-Bailly ist heute einer der vielschichtigsten und profiliertesten Grand Crus in ganz Bordeaux. Haut-Bailly ist beständig die dritte Kraft in Péssac-Léognan hinter Haut-Brion (575 €) und La Mission Haut-Brion (450 €). Daher ist der Preis von 118 € für den Haut-Bailly mehr als gerechtfertigt. 2016 La Parde de Haut-Bailly Péssac-Léognan 0,75-Ltr. Lieferung 2019 39,33 €/Ltr. 29,50 € Halbe 0,375-Ltr. Lieferung 2019 44,00 €/Ltr. 16,50 € extraprima 92 94 | Parker-WA 90 92 | Galloni 90 93 | Suckling 92 93. Der La Parde de Haut- Bailly wurde erstmals 1967 erzeugt und ist damit einer der ältesten Zweitweine von Bordeaux. Der 2016er ist sehr empfehlenswert: dicht, rassig und stoffig, be sitzt er viel Kraft und dunkelbeerige Würze. Frisch, locker und sehr definiert, mit eleganter Säure und ausgewo gener Struktur. Saftig, fleischig, rund und lang. 47 % Mer lot | 47 % Cabernet Sauvignon | 6 % Cabernet Franc | 30 % neues Holz | 26/9 18/10. 2016 Château Haut-Bailly Péssac-Léognan 0,75-Ltr. Lieferung 2019 157,33 €/Ltr. 118,00 € extraprima 95 97 | Parker-WA 96 98 | Galloni 94 97 + | Suckling 98 99 | Weinwisser 19/20. Wie üblich komplettiert Haut-Bailly die drei führenden Haut’s in Pessac-Léognan auch dieses Jahr mit einem beeindruckenden Wein: 40 % Merlot, 53 % Cabernet Sauvignon, 3 % Cabernet Franc und 4 % Petit Verdot kamen in den Grand Vin und repräsentieren 55 % der Ernte bei 13,6 % Alkohol. Etwas Frost gab es im Frühjahr 2016, der richtete jedoch kaum Schaden an. Gelesen wurde zwischen dem 26. September und 18. Oktober mit 47 hl/ha. Die Extraktion des Mostes wurde mehr als »Infusion« im Sinne eines Teeaufgusses betrieben, statt stark zu pumpen. Der Wein kam zur Hälfte in neue Fässer. Schwarze Farbe, ganz dicht. Monumentaler Duft, satt, tief und dunkelbeerig. Aus einem Guss gearbeitet, mit schokoladiger Kopfnote, sehr üppig und füllig. Weit gefasst im Mund, mit reichhaltigen, schokoladig feinkörnigen Gerbstoffen und rassiger Struktur. Füllig und opulent, gleichzeitig schlank und elegant, sehr stimmig und lang, mit grandiosem Nachhall und femininer Note. Die sanfte Extraktion und parzelläre Detail arbeit in Weinberg und Keller hat sich wieder einmal ausgezahlt.

extraprima

Extraprima-2018-11-Grosse-Gewaechse-web-kiosk
Extraprima Newsletter 2018 01 – 2016 Bordeaux in Subskription
Extraprima Newsletter Frühjahr 2018

Kontakt

extraprima
Champagner- und Weinimport
S 6, 10 / 68161 Mannheim
Telefon (06 21) 2 86 52
Telefax (06 21) 2 49 57
info@extraprima.com
Zum Kontaktformular

Kundenservice

Telefonische Unterstützung und Beratung unter 0621 28652

Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

und per E-Mail

Öffnungszeiten

Mo. geschlossen
Di. – Fr. 10:00 – 18:30 Uhr
Sa. 10:00 – 16:00 Uhr

Newsletter

Abonnieren Sie unseren kostenlosen Newsletter und verpassen Sie keine Neuigkeit oder Aktion mehr.

Zur Anmeldung

Mehr über extraprima

Die Geschichte von extraprima beginnt 1989. Bis heute hat sich vieles immer wieder verändert. Unser Anspruch an Qualität, Service und Know How ist stetig gewachsen. Lesen Sie mehr über unsere Geschichte.

Wenn nicht anders beschrieben, verstehen sich alle Preise inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren. Ab einem Bestellwert von 150,00 € liefern wir innerhalb der BRD frei Haus. Ausgenommen sind Subskriptionen; Lieferbedingungen für Subskriptionen siehe dort.

©2018 extraprima | Impressum | Datenschutz